Jump to content

FIFA WM 2006 Thread


Wally44
 Share

Recommended Posts

  • Replies 647
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich bin jetz grd heim gekommen von der ich nnen s ma WM-.Feierr in Dortmund ! Man könnte wirklich meinen wir sind weltmeister geworden ! So eine geile Stimmung in der Stadt, überall Party, scheiße war das chön :D

Ich werd das echt ma total vermissen !

Und heut abend heißt es dann: Alles les bleus ! das hamma heut auch viel gesungen, haben doch noch viel francophile hier bei uns :D

Zizou holgt sich das dfingf !!! D:;

Link to comment
Share on other sites

normalerweise göhne ich meist beiden die im Finale stehen den sieg (aber nur wenn keine deutsche manschaft mit bei ist)

aber heute ist anders stehe 100% hinter Frankreich

hehe was noch ganz intresant ist das die beiden manschaften bald wieder gegeneinander spielen sind ja auch in der gleichen EM Qauli gruppe soviel wie ich weiß

Link to comment
Share on other sites

Schönes Spiel gestern, geile Party hinterher und Deutschland ist sowas von Stolz auf diese Mannschaft. Hoffe dass Klinsi uns erhalten bleibt und in 2 Jahren den EM-Titel mit dieser Mannschaft holt.

Kahn war auch klasse.

Naja und der Zizou machts heut abend hoffentlich!

Link to comment
Share on other sites

Italiener sind die Schwalbenkönige

So 09 Jul, 10:28 Uhr

Berlin (AP) Schon vor dem WM-Finale gegen Frankreich hatte Italien einen Titel fast sicher: Die Azzurri sind die größten Schauspieler dieser Weltmeisterschaft. Das zumindest ergab eine Auswertung des britischen Statistikunternehmens IBI. Die Experten zählten bei den Italienern 32 Schwalben, und damit mehr als bei jedem anderen Team. Ganz groß im Simulieren von Verletzungen zeigte sich demnach Paraguay: Insgesamt zwölf Fälle führte IBI auf. Da verwundert kaum, dass ausgerechnet diese beiden Teams den so genannten «Foulspiel-Index» anführen, Paraguay mit 45 Punkten vor Italien mit 40.

Der Index berechnet sich aus Verwarnungen, Platzverweisen, Attacken gegen den Schiedsrichter, Schwalben, vorgetäuschten Verletzungen, Wutanfällen - und das Ganze dann geteilt durch die Zahl der absolvierten Spiele. Italiens Finalgegner Frankreich führt hier zumindest in einer Einzelwertung: Bei den Blauen registrierten die Statistiker insgesamt 28 Wutanfälle, so viele wie bei keinem anderen WM-Teilnehmer. Für ein hitziges Endspiel spricht auch, dass Italien und Frankreich gemeinsam mit Kroatien und Portugal am häufigsten - nämlich jeweils fünf Mal - den Schiedsrichter attackierten.

Die Deutschen halten sich im gesamten «Foulspiel-Index» auf einem durchschnittlichen 14. Platz mit 26 Punkten. Am bravsten präsentierte sich laut IBI Trinidad und Tobago mit nur 14 Punkten. Die größten Patrioten entdeckte das Unternehmen bei Angola, Argentinien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, Mexico, Saudi Arabien und Spanien: Hier sangen alle Spieler vor allen Partien die Nationalhymne mit. Nicht überraschen kann hier der Tabellenletzte: Bei seinen drei Vorrundenspielen blieben bei Serbien-Montenegro 31 Mal die Münder fest verschlossen. Kurz vor Beginn der WM hatte Montenegro den Staatenbund mit Serbien aufgelöst.

So viel zu den tollen "Leistungen" der Italiener... :daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Italiener sind die Schwalbenkönige

So 09 Jul, 10:28 Uhr

Berlin (AP) Schon vor dem WM-Finale gegen Frankreich hatte Italien einen Titel fast sicher: Die Azzurri sind die größten Schauspieler dieser Weltmeisterschaft. Das zumindest ergab eine Auswertung des britischen Statistikunternehmens IBI. Die Experten zählten bei den Italienern 32 Schwalben, und damit mehr als bei jedem anderen Team. Ganz groß im Simulieren von Verletzungen zeigte sich demnach Paraguay: Insgesamt zwölf Fälle führte IBI auf. Da verwundert kaum, dass ausgerechnet diese beiden Teams den so genannten «Foulspiel-Index» anführen, Paraguay mit 45 Punkten vor Italien mit 40.

Der Index berechnet sich aus Verwarnungen, Platzverweisen, Attacken gegen den Schiedsrichter, Schwalben, vorgetäuschten Verletzungen, Wutanfällen - und das Ganze dann geteilt durch die Zahl der absolvierten Spiele. Italiens Finalgegner Frankreich führt hier zumindest in einer Einzelwertung: Bei den Blauen registrierten die Statistiker insgesamt 28 Wutanfälle, so viele wie bei keinem anderen WM-Teilnehmer. Für ein hitziges Endspiel spricht auch, dass Italien und Frankreich gemeinsam mit Kroatien und Portugal am häufigsten - nämlich jeweils fünf Mal - den Schiedsrichter attackierten.

Die Deutschen halten sich im gesamten «Foulspiel-Index» auf einem durchschnittlichen 14. Platz mit 26 Punkten. Am bravsten präsentierte sich laut IBI Trinidad und Tobago mit nur 14 Punkten. Die größten Patrioten entdeckte das Unternehmen bei Angola, Argentinien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, Mexico, Saudi Arabien und Spanien: Hier sangen alle Spieler vor allen Partien die Nationalhymne mit. Nicht überraschen kann hier der Tabellenletzte: Bei seinen drei Vorrundenspielen blieben bei Serbien-Montenegro 31 Mal die Münder fest verschlossen. Kurz vor Beginn der WM hatte Montenegro den Staatenbund mit Serbien aufgelöst.

So viel zu den tollen "Leistungen" der Italiener... :muahaha:

:lachen1::lachen1::lachen1::lachen1::lachen1::daumenhoch::muahaha:

Ja Alleine Gattuso und Totti .. diese Memmen !!!

Link to comment
Share on other sites

ZIDANE IS JA VOLL DIE FLACHPFEIFE ... GUT DAS DER AUFHÖRT ... SOWAS WIE DEN BRAUCH MAN ÜBERHAUPT NICHT ... VOLLPFOSTEN ... HOFFENTLICH BEKOMMT DER NOCH EINE RICHTIG SAFTIGE GELDSTRAFE ... SCHWACHKOPF DER ! ! ! !

Link to comment
Share on other sites

Schade .. wassen Ende seiner Karriere .. muss wohl echt fürn Moment woanders gewesen sein bei der Aktion !

Also so ein harter Kopf gegen die Brust .. sowas kann auch böse ausgehen !

NUN 11 Meter schießen ... 1994 Trauma ? :-PPP

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...