Jump to content

Italo Dance in Südkorea vorübergehend verboten !


Recommended Posts

[bild entfernt]

Innenminister Dr. Lee Dal-Gon

(dpa/ts)

Südkorea hat vorübergehend einige wenige elektronische Dancestile wie Italo Dance und Eurobeat verboten.

Der Dance-Rapper PSY hat sich bereits in seinem Internetblog sehr kritisch zu diesem Verbot geäußert.

" Was unterschiedet uns eigentlich von Diktaturen, wenn wir nicht mehr frei entscheiden können, was wir

hören wollen " schrieb er unter ausschließlich zustimmenden Kommentaren seiner Fans.

Hintergrund ist der Konflikt mit Nordkorea. Laut Innenminister Dr. Lee Dal-Gon lenkt elektronische Tanzmusik die Bevölkerung und vor allen Dingen die Soldaten von Wachsamkeit gegenüber einer möglichen Agression ab.

"Solche Musik wird oft mit Kopfhörern gehört, wir können es uns nicht leisten, dass bei einem Angriff ein Teil der Bevölkerung gar nicht mitbekommt, was gerade passiert".

Andere Musik bleibt -zumindest bis jetzt- erlaubt.

Der südkoreanische Botschafter wurde in Rom mittlerweile ins Innenministerium zitiert. Der dortige Innenminister Giuliano Amato war wütend.

"Dance Commerciale" sei ein wichtiger Kulturbestandteil seines Landes und noch immer ein Exportschlager.

Wenn Südkorea italienische Produktionen verbiete, werde Italien im Gegenzug südkoreanische Wareneinfuhr einschränken.

Hoffen wir mal, dass dieser Konflikt nicht noch ausartet.........aber vielleicht ist der Spuk ja morgen schon wieder vorbei.

Edited by Phil
Bitte keine Bilder von externen Seiten verlinken!
  • Like 2
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...