Jump to content

Gigi D'Agostino & Luca Noise - Guarda insieme a me


hlennarz
 Share

Recommended Posts

das hört sich schon einmal nicht schlecht an :jodesnemma: ,Kann man noch was daraus machen.

Wäre toll wenn mal ein Album oder ähnliches kommen würde(…Träum…)

Link to comment
Share on other sites

Stimmt ist ja nur ne Demo ,aber wer weiß was da alles noch so kommt. Vielleicht könnte er ja daraus mal Wieder eine Single machen oder Endlich mal ein neues Album zu produzieren(man darf ja mal Träumen…)

Link to comment
Share on other sites

Eine kleine, kunstwissenschaftliche Analyse ;-):

Ich war erst überrascht und dachte so...Hörprobe, sehr einfach gehalten, nichts Besonderes. Aber die Idee allein ist gut- merke ich daran das es bei mehrmaligen hören durchaus nen netten Wiedererkennungseffekt hat...allemal besser als die Umsetzung des 2011er Digital-Release von "Stay with me"...aber ist auch nicht schwer das zu toppen^^ Möglicherweise hören wir hier was ganz altes...hört sich zumindest alt an, der Style, wie schon von anderen geschrieben, der Synth...also mehr als ausbaufähig...vor besonderer Fantasie und Einfallsreichtum sprüht das Teil jetzt nicht wirklich...vielleicht nur aus nem Gefühl raus ne nette Geste das hochzuladen, mal wieder was unbekanntes^^...oder weil er etwas teilen will.

Ich meine, solche Demos haben auch Charme, aber gemessen an anderen Produktionen (erinnere immer wieder gern an LMTII) ist das hier wie von nem anderen Produzenten, muss man mal ganz klar sagen.Trotzdem Respekt wenns nur die beiden produziert haben(höre da jetzt so rein gar nix vom Luca raus, weil ich den Bass immer mit Gigis alten Songs in Verbindung gebracht habe). Die Stimme von Gigi ist schon passend hier- weil er ja was beschreibt und teilen will...und es ist eben ne" Amateur Demo"- unter dem Gesichtspunkt ist fast alles zu verzeihen. Dennoch, darf man ja bewerten und sich nicht nur dran erfreuen;-) Bass ist zu derb für dieses Arrangement, geht zu straff los um bei mir emotional nen guten Einstieg zu finden. Den "Wellfare-Zwischenpart" mag ich, bleibt aber blass...finde den Bass eben nicht passend, auch wenn man sich im Laufe des Stückes dran gewöhnt (für andere Sachen finde ich ihn gut, erinnert mich an viele Gigi-Produktionen vergangener Tage), der Rest hat was- Stimme könnte von mir aus noch klarer sein.

Zum Video: Ich weiß schon, ist nur ne Demo und Hauptaugenmerkt liegt vielleicht nur auf der Musik- aber wenn man sich schon so drauf einlässt, dann darf man auch da das wenig überlegte, halbherzige oder nicht so stimmige erwähnen ;-) Schöne Bilder ja, aber wie sie ins Szene gesetzt sind...wie das Ganze los geht und welche Motive da verwendet wurden...finde das ziemlich pathetisch und es spiegelt nicht in jedem Fall die Schönheit unserer Welt in seiner Gesamtheit und Vielfalt wieder...es ist mir ehrlich gesagt wie die ganze Aufbereitung viel zu unpersönlich, wenngleich die Idee und der Inhalt der transportiert wird sehr persönlich sein kann, oder sein soll.

Wenn es Bilder wären, die Gigi selbst gemacht hätte, eben durch beobachten usw. dann hätte das was. Man muss nicht immer die krassesten Plätze der Welt versuchen zu zeigen...Schönheit ist oftmals die Einfachheit des Moments- authentischer hätte ichs gefunden er hätte was genommen das er aus dem fahrenden Auto raus aufgenommen hätte, oder so paar Situationen mit anderen...so wirkt das eben ziemlich distanziert auf mich, obwohl der Text eben was anderes aussagt. So bleibt Text und Bild nur Metapher für irgendwas was vom Künstler vielleicht persönlich gemeint ist...was er vielleicht mit anderen teilen will- insofern, schade, was das bisschen Seelenlose Video betrifft. (Kann auch sein irgend jemand hat videomäßig was ausgewählt, was keine urheberrechtlichen Probleme bringt und da war vielleicht nicht so viel Material dabei und das hat gerade am besten gepasst. Vielleicht stehen die Bilder auch als Metaphern...die Geysire, Sonnenuntergang, Berge und Seen, die Wolkenbildung, der Regenbogen und die Wintereiskristalle für bestimmte Sachen. Ich hätte mir für so ein Video mal nen Tag oder paar Stunden Zeit genommen und wäre bisschen in der Natur rumgelaufen- was meinste wie schön das ist, man muss ihn nicht sehen, nur das was er sieht- und das müssen auch keine speienden Geysire sein ;-) Über sowas hätte ich mich gefreut, sowas hätte ich als passend für diese Demo empfunden.

Edited by Erdbeer Wolf
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Gigi hat bei youtube was unter seinen Song gepostet:

"

c'è gente che scrive con una cattiveria impressionante...

come se gli facesse male qualcosa...

le ho forse inventate io le tasse...?

l'ho forse inventata io l'IMU...?

l'ho forse inventata io l'IVA...?

vi ho rigato l'auto...?

vi ho bucato le gomme dell'auto...?

ho avuto rapporti sessuali con la vostra fidanzata...?

e allora... ... ... :)

... ... ... ho semplicemente condiviso un piccolo pensiero in Musica...

non vedo tutta sta tragedia...

se piace bene... se non piace basta non cliccare...

oppure basta dire che non vi piace...

c'è così tanta musica bellissima nel web... perché dovete venire a cliccare proprio qui...?

a parte questo...

Grazie Grazie Grazie INFINITAMENTE Grazie a tutti quelli che hanno esposto la propria critica in maniera Rispettosa...

Grazie a chi passa di qui in Pace...

Grazie a chi sa dire "non mi piace" in modo sano e pulito...

io faccio musica per Passione... semplice o complessa o banale o chennesò...

la Passione è Passione... non è un circuito elettronico complesso...

un Abbraccio non è così complesso come movimento... eppure è una cosa immensa... è un "tocco" pazzesco...

io suono come mi sento... voglio sentirmi come desidero...

voglio circondarmi di suoni che mi danno il mondo che desidero...

e quando tutto si incastra e sento che mi Emoziono... ... mi piace... ...

e mi piace che mi piace...

Saluti e Pace..."

Finde diese Beschreibung, (wenn richtig übersetzt), wirklich wunderschön und sie trifft auch das, was ich (neben meiner analytischen Betrachtungsweise) über den Song denke. Er wollte das einfach hochladen, weil er es teilen wollte, jetzt nicht vorrangig um was anderes anzukündigen oder so- es beschreibt auf sehr einfache Weise was er sieht/erlebt/wahrnimmt.

Was sich bei meiner Kritik vielleicht manchmal verliert, ist, dass ich Dinge wirklich schön finde, wenngleich ich sie kritisiere. Nicht falsch verstehen, ist kein Zurückrudern- es ist mehr eine Ergänzung zu meiner Analyse. Es gefällt mir immer, wenn Künstler authentisch sind...und auch wenn manche Dinge nicht immer ganz perfekt sind oder "besonders" sein wollen, sondern einfach nur sind. Man muss nicht immer alles "zer"analysieren...man kann die Dinge auch einfach mal so stehen lassen und einfach nur schauen- spricht mich das an oder nicht- wenngleich Kritik eine sehr hilfreiche Sache sein kann und auch wichtig ist! Aber vielleicht sollte man das trennen und differenzierter beobachten. Menschen die produktiv, schöpferisch tätig sind, wollen in den meisten Fällen gute Dinge. Es ist einfach ungerecht persönlich zu beleidigen wenn einem etwas nicht gefällt- wenn man außer Acht lässt, das der Mensch etwas zu geben hat, etwas gibt, aus Liebe zu sich, aus Liebe zu der Sache und aus Liebe zu anderen Menschen oder Dingen. Er spricht im Text vieles an...was ich kenne...von mir, von anderen. Oftmals sind es Probleme in uns/mit uns selbst, die wir in der Kritik auf andere einbeziehen, ohne es vielleicht in dem Moment so gut reflektieren zu können. Eine vernichtende Kritik, bringt überhaupt nichts. Aber ein teilen, und erklären der eigenen Sichtweise zu einer Sache, ist sehr befruchtend für beide Seiten. Der der darüber Auskunft gibt und es erklärt und derjenige, der empfängt und die Sichtweise des anderen nachvollziehen kann. Vielleicht verallgemeinere ich und es geht nur mir oder wenigen so, die das bei sich selbst beobachten oder bei anderen sehen. Es war gerade mehr wie eine Art Selbsterkenntnis...es ist nicht einfach für mich Kritik zu üben, ohne persönlich zu werden, ohne dem anderen zu sehr nur die reine Kritik zu vermitteln. Aber ich bin dabei es zu lernen.

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und nen guten Rutsch ins neue Jahr :-)

Edited by Erdbeer Wolf
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal etwas bei Google gesucht aber nichts richtiges gefunden. Deshalb gebe ich hier mal die Frage weiter ;)

Gigi D'Agostino & Luca Noise - Guarda insieme a me auf ist das ein neuer Song oder auf welcher CD ist der Song oben ?

Gigi hatte den Song die Tage auf Facebook gepostet und ich fand den Song sehr schön. Die Melodien & der Sound erinnerten mich etwas an die Il Grande Viaggio Zeit. Wer kann helfen ?

Edited by CHB
Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...