Jump to content

BartekLive

Members
  • Posts

    10
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by BartekLive

  1. Wenn das als „lustige“ Aktion gemeint war, warum hat sich der Fake-Gigi dann während des Auftritts nicht geoutet? Hatte der Veranstalter Angst, dass plötzlich mit Bierflaschen auf den Fake-Gigi geworfen würde und Buh-Rufe kämen? Behandelt man auf diese Weise sein „seriöses“ Klientel? Wenn der Veranstalter davon ausging, die Party-Besucher würden den Schwindel sofort bemerken, warum hatte man den „Bekannten“ dann so gut eingekleidet und mit übergroßer Brille eingedeckt, damit er wie der echte DJ aussähe? Ich habe das Gefühl, dass einige Unternehmen heute nicht den Ernst der Lage sehen und denken, sie könnten straflos davonkommen. Ich habe die Entschuldigung angenommen, aber die Argumente verstehe ich immer noch nicht.
  2. So kam es zu dem peinlichen Gigi-Auftritt: https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-leute/falscher-star-dj-am-pult-so-kams-zum-auftritt-von-gaga-dagostino-57425104.bild.html
  3. https://www.express.de/koeln/was-wohl-das-original-dazu-sagt--falscher-star-dj-im-koelner-bootshaus-sorgt-fuer-aerger-31329036
  4. Ja, das ist ein guter Tipp :) Ich glaube aber nicht, dass ich es dieses Jahr dahin schaffe. Wenn, dann nächstes Jahr. Aber danke!!! https://www.focus.de/kultur/musik/120-ticket-120-ticket-veranstalter-praesentierten-nur-gigi-dagostino-double_id_9635170.html?rnd=5ab873fe8e82f143235f33e0377d4156 https://www.horizont.net/medien/nachrichten/online-marketing-rockstars-falscher-gigi-dagostino-auf-dmexco-party-erregt-die-gemueter-169856
  5. https://www.bayern3.de/gigi-dagostino-fake-dj-koeln-auftritt-
  6. Inzwischen hat sich der OMR Gründer persönlich bei mir gemeldet und sich für den Vorfall entschuldigt. Den Ticketpreis bekomme ich erstattet. Auch auf der OMR Homepage gibt er ein offizielles Statement ab. Die Begründung, dass der Veranstalter es als ok fand, dass nicht der echte Gigi aufgetreten ist, weil er davon ausging, dass die Gäste hauptsächlich wegen Feiern und Netzwerken dahin kamen, kann ich aber nicht nachvollziehen. Auch wenn man sich sicher wahr, dass ein Double keinen Einfluß auf die Gästezahl hätte, hätte man dies trotzdem im Vorfeld kommunizieren sollen. Es ist nicht nur ein Schaden für mich und andere Gäste, die sich auf den Auftritt genauso wie ich gefreut haben, entstanden, sondern auch für den Veranstalter, der dadurch seine Glaubwürdigkeit in Frage stellt. Und auch für Gigi selbst, dessen Markenname verletzt wurde.
  7. Bild ist informiert. Auch andere Medien wurden bereits eingeschaltet.
  8. Das habe ich schon. Auf der Party waren über 3000 Gäste. Bei einem Eintrittspreis von 140 Euro macht es mehr als 420.000 Euro Umsatz. Die Getränke waren alle for free. Wahrscheinlich warn die meisten so angetrunken, dass sie es gar nicht bemerkt haben. Ich war es zumindest nicht. Es wird eine breite Publicity geben. So was kann man nicht vertuschen. Eigentlich könnte ich nicht nur mein Geld zurückfordern, sondern die auch auf Schadenersatz verklagen.
  9. Danke euch! Ich werde den Fall schnellstmöglich aufklären. Bin noch immer ziemlich geschockt. Aus seinen neuesten Auftritten habe ich ja gesehen, dass er mehr zu bieten hat, als nur seine Größten Hits abzuspielen. Zumal er sich z.B. für L`amour Toujours auch ein neues Intro überlegt hat. Was mich vor Ort stutzig gemacht hat war, dass er nur 20 Minuten spielen wollte. Ich konnte im ersten Moment nicht glauben, dass Gigi nur einen Kurzauftritt gibt. Nicht für den Preis, der bezahlt wurde.
  10. Hallo liebe Community, ich bin der Urheber dieses Videos und war vor Ort. Ich habe tatsächlich nur wegen Gigi 135 Euro ausgegeben. Er wurde auch auf den Postern vor Ort angekündigt und sollte um 02:00 für 20 Minuten auflegen. Die Freude war natürlich riesengroß, weil ich ihn nie vorher live gesehen habe. Ich konnte auch nicht ahnen (und alle anderen Gäste ebenfalls nicht), dass die einen billigen Imitator schicken würden. Auf den Postern stand Gigi D`Agostino. Er kam mir schon jünger vor und seine Bewegungen waren komisch, aber ich hatte nie den Verdacht. Dann habe ich unterhalb des Video mir die Kommentare durchgelesen und mir andere Videos auf YOuTube angeschaut. Ich bin nicht nur traurig, sondern verdammt wütend auf den Veranstalter. Mein Kommentar auf deren Facebook Seite wurde gestern entfernt. Eine Stellungnahme wurde noch nicht abgegeben. In der Bildergallerie finden sich keine Bilder von seinem Auftritt und auf dem Werbeposter wurde sein Name nachträglich enfernt. Ich habe dem Veranstalter geschrieben, dass ich mein Geld zurückfordere, ansonsten können die mit einer breiten Publicity rechnen. Es ist ein Skandal und eine Verarsche. Wenn der echte Gigi nicht kommen konnte (wenn er überhaupt gebucht war), dann hätte man zumindest den Mut aufbringen sollen, dies vorher zu kommunizieren. Aber stattdessen schickt man einen Fake nach Köln. Sowas habe ich noch nie erlebt. Ich habe genug Bilder als Beweis. Danke, dass ihr mich hier unterstützt.
×
×
  • Create New...