Jump to content

Fallout: New Vegas


DeeJay DanZaRe
 Share

Recommended Posts

Fallout: New Vegas - Die wichtigsten 10 Fakten des Games

Die wichtigsten Infos zum Rollenspiel

Das beste Rollenspiel des Jahres 2008 bekommt in wenigen Monaten einen Nachfolger. Wir haben zehn der wichtigsten Fakten zu Fallout: New Vegas zusammengefasst.

In der gesamten Fachpresse hat das herausragende Rollenspiel Fallout 3 2008 hohe Wertungen kassiert. Gamepro vergab etwa die Wertung 92. Entsprechend groß sind die Erwartungen an den nächsten Serienteil Fallout: New Vegas. Der wird nicht von Bethesda entwickelt, sondern von Obsidian (Neverwinter Nights 2, Alpha Protocol). Was hat das neue Team mit der altehrwürdigen Reihe vor? Zehn harte Fakten zum potenziellen Rollenspiel-Hit des Jahres 2010.

New Vegas hat mit Fallout 3 nichts zu tun.

Fallout: New Vegas ist keine direkte Fortsetzung und kein Addon zu Fallout 3, sondern ein eigenständiges Spiel mit einem neuen Helden. New Vegas spielt drei Jahre nach Fallout 3, aber die Schauplätze sind völlig unterschiedlich: Während Fallout 3 in Washington an der Ostküste der verwüsteten USA angesiedelt war, liegt New Vegas mehr als 3.000 Kilometer weit westlich in Nevada. Hier ist die Landschaft anders, es haben andere Fraktionen und Gruppierungen das Sagen, die Probleme der Ostküste interessieren hier niemanden. Entsprechend muss man Fallout 3 weder kennen noch gespielt haben, um die Geschichte von Fallout: New Vegas zu verstehen.

New Vegas lehnt sich an Fallout und Fallout 2 an.

135x.jpg

Nahkämpfer bekommen in New Vegas neue Spezialschläge. Die Rollenspiel-Klassiker Fallout (1997) und Fallout 2 (1998) spielten an der US-Westküste, also ganz in der Nähe von New Vegas. Entsprechend gibt es im Spiel deutlich mehr Parallelen zu den ersten beiden Teilen als zu Fallout 3. Die Supermutanten, die man im ersten Fallout aus Kalifornien vertrieb, flohen damals nach Osten - folgerichtig trifft man rund um New Vegas auf sie und wird wohl mehr darüber erfahren, was sie nach ihrer Niederlage damals trieben. Auch die New California Republic (NCR), eine Fraktion aus Fallout 2, hat sich bis nach Nevada ausgedehnt und versucht in Fallout: New Vegas verzweifelt, in der Region Fuß zu fassen. Helfen Sie dabei, oder behindern sie das Vorhaben? Und natürlich gibt’s auch Ähnlichkeiten bei der Fauna: Die Geckos zum Beispiel, bekannte Gegner aus Fallout 2, leben auch rund um New Vegas und werden als Feinde auftauchen, auch in der gefährlichen goldenen Variante.

New Vegas nutzt die Talente besser.

In Fallout 3 gab es für manche Talente zu wenig Nutzen, oder erst spät im Spiel. Die Balance will der Entwickler Obsidian für Fallout: New Vegas besser hinkriegen.

  • Dialoge: Es soll deutlich mehr alternative Gesprächsverläufe auf der Basis von Talentproben geben.
  • Schleichen: Bei allen wichtigen Missionen, so verspricht Obsidian, sollen heimliche und hinterlistige Wege möglich sein. Wer zum Beispiel unbemerkt in ein Lager der Supermutanten schleicht, kann sie durch eine Radiodurchsage gegeneinander aufhetzen.
  • Waffentalente: Skills wie »Energiewaffen« oder »Sprengstoff« waren erst spät im Spiel nützlich. »Wir stellen sicher, dass es diesmal Einsatzmöglichkeiten für niedrige Levels gibt«, sagt Obsidians Kreativchef Chris Avellone. Sprich: Einsteigerwaffen in jedem Bereich.
  • Nahkampf: Um Nahkampf aufzuwerten, bekommt jede Waffe einen individuellen Spezialangriff im V.A.T.S.-Modus.
New Vegas ändert nichts am Kampfsystem.
Das Kampfsystem aus Fallout 3 bleibt in Fallout: New Vegas unangetastet, wieder gibt es neben den Echtzeit-Schießereien das pausierbare V.A.T.S., in dem Sie in Ruhe den nächsten Schuss oder Schlag planen. Neben den Nahkampf-Schlägen gibt’s lediglich zwei Mini-Anpassungen: Zum einen zeigt das Spiel nun auch im Action-Modus gelegentlich Zeitlupen-Szenen bei besonders tödlichen Treffern (das war in Fallout 3 dem V.A.T.S. vorbehalten),
Fallout: New Vegas - 10 Fakten
Die wichtigsten Infos zum Rollenspiel
In New Vegas kann man Waffen modifizieren.
Jede Schusswaffe lässt sich in Fallout: New Vegas mit mehreren Modulen aufwerten, etwa einem größeren Magazin, einem verlängerten Lauf (höhere Reichweite), einem Zielfernrohr etc. Die Veränderungen zeigen sich auch optisch, am Waffenmodell ist die Erweiterung deutlich zu erkennen. Um einfache Verbesserungen an Waffen vorzunehmen, soll kein spezielles Charaktertalent notwendig sein, komplexe Anbauten werden aber wohl spezifische Voraussetzungen haben.
New Vegas nutzt keine neue Technik.
Die Grafikengines von Fallout 3 und Fallout: New Vegas sind identisch, technische Änderungen gibt es nicht. Das bedeutet, dass der Zahn der Zeit seit zwei Jahren am schon damals nicht mehr taufrischen Gerüst nagt; New Vegas sieht ordentlich, aber nicht umwerfend aus. Angeblich hat Obsidian die Charakteranimationen verbessert, davon war bei unseren bisherigen Blicken auf das Spiel aber nichts zu erkennen. Immerhin ist Obsidians Endzeit-Welt etwas farbiger als Fallout 3, denn Vegas und Umland wurden in der Fallout-Historie weniger stark von Atombomben getroffen als andere Regionen der USA. Entsprechend ist die nukleare Verseuchung etwas niedriger. Zwar strahlt das Land auch in Fallout: New Vegas ganz ordentlich, aber der Himmel ist blau statt schmutziggrau, und auf der Steppe gibt’s neben gelblichen Grasbüscheln sogar vereinzelt grüne Punkte, wenn knorrige Palmlinien in die Höhe ragen.
New Vegas hat coole Schauplätze.
135x.jpg
Das Solarkraftwerk Helios One hat eine ausgesprochen mächtige Nebenwirkung. Klar, schon allein die glitzernde Sündenmetropole New Vegas besitzt einige Faszinationskraft. Im Ödland um sie herum stolpern angehende Helden aber (wie in der Fallout-Serie üblich) über kuriose bis hochspannende Schauplätze: den riesigen Hoover-Staudamm. Das Sonnenkraftwerk Helios One, in dem angeblich hochgeheime Forschung vor sich geht. Die Repcon-Raketenfabrik. Die Hotelstadt Novac, in der ein riesiger Betondinosaurier steht. Die Holzachterbahn rund um Bison Steve’s Casino. Und so weiter - natürlich inklusive der Vaults, der berühmten Fallout-Bunker, deren Insassen unwissentlich Versuchskaninchen für dubiose Experimente wurden.
New Vegas enthält einen Hardcore-Modus.
Vielen Spielern war Fallout 3 zu leicht, zahlreiche Mods erhöhten den Schwierigkeitsgrad und Realismus. Eine solche Option ist in Fallout: New Vegas von Haus aus eingebaut. Die Auswirkungen des Hardcore-Modus:
  • Munition hat Gewicht, lässt sich also nicht in beliebiger Menge tragen
  • Stimpacks heilen Schaden im Laufe der Zeit statt sofort
  • Verkrüppelte Gliedmaßen können nicht durch Stimpacks geheilt werden
  • Im Ödland muss der Held regelmäßig Trinken, sonst verdurstet er

New Vegas hat ein höheres Maximallevel.

In Fallout 3 konnte der Held bis Level 20 aufsteigen; erst das kostenpflichtige Addon Broken Steel hob das Limit auf Level 30. In New Vegas wird die Levelgrenze von Haus aus bei 30 liegen.

New Vegas kommt im Oktober.

Bislang sprachen Obsidian und der Publisher Bethesda nur vage von »Ende des Jahres« als Veröffentlichungszeitraum, inzwischen haben sie den Zeitraum eingegrenzt: Fallout: New Vegas soll im Oktober 2010 erscheinen.

Dieses Spiel hat alle möglichkeiten echt einfach hammer mäßig ich habs mir mal fürn pc zugelegt wusste ned wos besser is auf der ps3 oder am pc !

Aber es gibt nen erweiterten modus beim pc mit patch usw wie bei fallout 3 deswegen nahm ich es am pc .

Wie schon fallout 3 ist dieser neue teil einfach nur grenz genial sogar besser die grafik die athmosphäre alles wahnsinnnn !!!!!

Müsst ihr euch zulegen seid 21.Oct.2010 gibt es das game zu kaufen auf /ps3/PC/XBOX360

zum anderen warnt ein kleines Schildsymbol, wenn die aktive Waffe gegen den aktuellen Gegner nicht effektiv ist.

Link to comment
Share on other sites

fallout ist ein muss !

Das faszinierente an dem game ist es ist kein game was nach höchstens 30 stunden vorbei ist bei fallout 3 gings bis 300 stunden und das ist beim neuem teil genauso !

Man hat verdammt viele möglichkeiten bei diesem gameich habs mir vorige woche fürn pc zugelegt und bin derzeit zu 101 % zufrieden und richtig happy jeder euro war es wert bis jetzt...

dein bruder hat geschmack gg* :wiegeil:

Edited by DeeJay DanZaRe
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich habe es mal 5-6 Stunden angespielt und muss sagen das es schon cool ist aber leider bin ich diese Zeitintesiven Spiele nicht mehr gewöhnt, daher liegt es einfach nur rum. Empfehlen kann ich es trotzdem.

Schon wegen den seeting :rockdahouse:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich habe es mal 5-6 Stunden angespielt und muss sagen das es schon cool ist aber leider bin ich diese Zeitintesiven Spiele nicht mehr gewöhnt, daher liegt es einfach nur rum. Empfehlen kann ich es trotzdem.

Schon wegen den seeting :rockdahouse:

Ohhh man freund du sprichst mir echt aus der Seele !

Das hauptproblem ist es ist irgendwie zu weit läufig das hat mich bei fallout 3 nie gestört hier aber irgendwie schon ich weiss nicht ich finde sie hätten ein quad oder sowas zur verfügung stellen können aber,

irgendwie es ist alles so cool gemacht und alles passt athmosphäre usw aber das problem sich zu motivieren mal das ganze richtig anzugehen das ist echt schwierig mhm..

Super game aber leider liegt es bei mir auch nur herum ich finde es auch total schade aber das ewige herum gelaufe nervt irgendwie ein quad würde echt alles retten...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...