Jump to content

Dahak

Members
  • Posts

    2,125
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Dahak

  1. ...die vocals sind aber von TRESCA LOSCA, nicht carica tremenda. übrigens danke für den thread, nach genau demselben lied hab ich vor einiger zeit auch gesucht. ----- Hi, die Lösung ist Mr Fingers - Can You Feel It. Siehe auch hier. DonHergeFan
  2. hm, geht so. den gitarrenpart haben sie gottseidank fast unverändert mitgenommen bzw. das original ist genügend erkennbar rauszuhören. hat man net allzu viel "verbrochen", ich vergeb mal für beide.
  3. L'AME IMMORTELLE - Changes (live)ich brauch diese musik bei diesem wetter...
  4. spät aber doch auch von mir alles gute zum burzltag!
  5. nette tracklist. wieder 2 mal gigi (gigi, uomo) dabei, brav brav. vieles kenn ich diesmal gar nicht, bin gespannt... die most wanted sagt mir dafür nicht sehr zu... ein paar wenige titel die mir gefallen würden kenn ich (hab ich) eh schon (luka, naive, musica tonante), größtenteils is aber nix für mich dabei...
  6. hab ich schonmal probiert, ich finds gar nicht so schlecht. normales bier mag ich nicht, daher is ma was gemixtes lieber. vor kurzem gabs doch da noch ne andere marke, die auch engpässe hatte oder? vermag ich zumindest irgendwo gelesen zu haben. naja aber meistens is das viel lärm um nix...
  7. schwer zu beurteilen... meine einstellung gegenüber solchen songs ist im moment eher negativ, was aber daran liegt, dass sich mein musikgeschmack über die jahre hinweg stark verändert hat und immer noch verändert. rein vom musikalisch objektiven (gibt's sowas?) her würd ich sagen, der song kommt nicht an alte zeiten ran, die ersten paar singles fand ich sehr geil. würde ich heute allerdings das erste mal songs wie "forever in love" oder "turn the tide" zu hören bekommen, würd ich die wahrscheinlich auch nicht mögen. naja... ich vergeb mal für den song, mit dem schlusssatz: sylver waren schon mal besser.
  8. Dahak

    LOU BEGA-BACHATA

    kann weder ihn noch seine musik ausstehen. sagt mir nicht zu, geht mir hier ähnlich wie gemini und trancelady.
  9. last 7: REM - Losing my religion (Gigi Remix) Xandria - Now and forever Deine Lakaien - Secret hideaway ASP - Werben Marilyn Manson - Personal Jesus Gigi - Cuba Libre, 1000 Gigi - The Rain (Gigi's Way) (passend zum wetter ^^)
  10. Die Mega-Show ist vorbei! es ist amtlich: Die E3 hatte in diesem Jahr definitiv ihren letzten Auftritt als Mega Show der weltweiten Gaming-Branche! Wie Douglas Lowenstein, Präsident der amerikanischen Entertainment Software Association (ESA) am Montag mitteilte, wird die E3 zwar auch im nächsten Jahr stattfinden, dann aber als wesentlich kleinere Branchenveranstaltung, die mit Presse-Events und kleineren Meetings wesentlich stärker ihren Fokus auf Schlüsselsektoren wie Medien, Handel und Entwicklung richten will. „Die Welt der interaktiven Unterhaltung hat sich verändert, seit vor 12 Jahren die E3 Expo entstand. Zu dieser Zeit konzentrierten wir uns darauf die Industrie zu etablieren und die Aufträge für die Holiday Season zu sichern. Über die Jahre ist deutlich geworden, das wir ein vertraulicheres Programm brauchen, dass eine höhere Qualität und einen stärkeren persönlichen Dialog mit den weltweiten Medien, Entwicklern, Händlern und anderen Vertretern der Schlüsselindustrie beinhaltet.“, so Douglas Lowensteins Begründung für die nun getroffene Entscheidung. Am Ende sei das alles nicht mehr als eine Frage der Evolution, schließlich gäbe es inzwischen regionale Shows wie die Games Convention in Leipzig oder die Tokyo Game Show. Und auch die verschiedenen Hersteller und Publisher veranstalteten inzwischen schließlich überall in der Welt eigene Hausmessen. Vor diesem Hintergrund sei „eine einzelne Mega Show der Industrie nicht länger notwendig.” Notwendig geworden war die Neuausrichtung, nach massiver Kritik einiger Branchengrößen an den immer stärker steigenden Kosten der E3, die bei einigen Firmen inzwischen längst zweistellige Millionensummen erreicht haben sollen. ... Colin Campbell von Next Generation zum Ende der E3, wie wir sie kennen: “Sie mag vielleicht E3 heißen. Es werden vielleicht einige Leute da sein, die sich in einem gRaum Spiele ansehen. Vielleicht gibt es sogar ein paar Gratis-Getränke. Aber es wird nicht mehr DIE E3 sein.“ No further comment needed.... (quelle: gamezone.de) --------------------------- schade, schade... war die E3 doch immer DER Messeevent schlechthin...
  11. da ich die woche vorhab, etwas meine alten zeiten durchzuleben: sogar ne gothic-version von Mel C's "I Turn to you" is dabei
  12. hätte nicht gedacht dass ich das mal sagen würde, aber von mir aus könnte er gleich ein halbes jahr pause machen. mindestens. nix gegen gigi jez, aber ich denk es hat so mehr sinn... er sollt sich ne auszeit gönnen und sich - VOR ALLEM - zeit nehmen, um mal wieder richtig gutes zu producen und dann im radio zu spielen... die wiederholung der wiederholung von der wiederholung zu spielen, bringt glaub ich auch net wirklich viel... naja wir werden sehn. die pause kommt genau richtig, bin gespannt wie's jetzt mit out of mind aussieht.
  13. für einen artist immer lobenswert, gleich 4 verschiedene tracks auf ne Maxi-CD zu packen. was ich schonmal der HP aus dem album entnehmen kann, leider aber wieder nix für mich. Who's your daddy? (ALBUM VERSION)
  14. hab mir den film gestern abend in nem open-air kino gegeben. muss sagen, dass ich im vorfeld im internet eher negative kritiken zu lesen bekam und meine erwartungen dementsprechend niedrig waren, doch ich wurde positiv überrascht. wer nicht alles durchlesen will, was ich jetzt gleich schreiben werde, dem sag ich schon vorweg: SILENT HILL ist IMO einer der besten Videospielverfilmungen bis jetzt. ------------------------------ was ich den machern dieses films sehr zugute halte, ist vor allem eins: dass sie sich sehr an den Spielen orientiert haben. besonders im visuellen bereich. was liebten wir so an der Spieleserie? genau: den rostigen look. die krank designten monster. die sounds. die story mit den parallelwelten. die verstörendenden FMVs. das einzige, was im film ein wenig untergeht, ist der subtile horror, den ich besonders an silent hill 2 und 3 sehr zu schätzen wusste, aber abgesehen davon ist fast alles enthalten, was die spiele so geil machte. zwar gibt es im eher wenige szenen, die wirklich unter die haut gehen (einzig die - ACHTUNG SPOILER!!! - Hexenverbrennungsszene und die aufspießungen gegen ende haben mich zusammenzucken lassen - SPOILER ENDE), aber egal: ich zog mir den film nicht einmal rein, um mich zu gruseln, ich wollte einfach nur unterhalten werden UND davon überzeugt werden, dass man das Feeling aus den spielen ausreichend rüberbrachte. schauspielerisch fand ich eigentlich alle bis auf den ehemann in ordnung. (detail: ALICE KRIGE ist - nach langer filmabstinenz - nach STAR TREK 8 als Borgkönigin wieder einmal zu sehen, diesmal als überzeugende "Christabella") fazit: gelungene videospielumsetzung mit nur wenigen schwächen. so solls sein!
  15. sorry dass ich den thread doch ein wenig spät hervorhol, aber ich denk, die x-men reihe verdient ohnehin ein review mehr :-) tja leider muss ich dem manuel in allen punkten recht geben, ich bin von dem film enttäuscht. hatte schon meine bedenken, als ich das erste mal erfahren hab, dass ein anderer regisseur sich dem film annimmt, und diese waren völlig berechtigt. --------------------------------- wir erinnern uns: was waren die stärken der ersten beiden teile? - interessante charaktere, charakterentwicklung (speziell: nightcrawler, magneto, picar...ääh Xavier, Wolverine, teils auch pyro) - tiefgängige dialoge (ich erinnere an mehrere gespräche zwischen logan und xavier) - ausreichend screentime für einen großteil der charaktere (ok, Cyclops kam in allen 3 teilen schwach rüber) - eine tiefgängige story, wo alle parteien hauptsächlich ihre ideale durchsetzen wollten und keiner wirklich "gut" oder "böse" war ---------------------------------- was bekommen wir in teil 3? - 2 der beliebtesten charaktere werden auf lieblose art und weise rausgekickt (galaga-zappingeffekt bei xaviers kill, cyclops? ah, grad vorhin gekillt worden.) - von nightcrawler wird nicht mal EIN wort (!) erwähnt - einen overkill an unnötigen mutanten (der film wäre OHNE psylocke, arclight, kid omega, Callisto, Spyke, colossus UND AUCH Angel genausogut ausgekommen) - viel lärm um nix (angel, der im vorfeld groß angekündigt wird und im fertigen film grade einmal 2 ordentliche szenen bekommt) - und noch unnötigeren actionszenen (hätte bryan singer je einer "trainingsprogramm-Szene" wie in teil 3 zugestimmt? ich glaube nicht) - beknackten one-linern ("i'm the juggernaut, bitch") - kaum identifikationszeit mit auch nur einem der mutanten (da zu kurze spiellänge und zu viele actionszenen) ... ich könnte ewig so weitermachen (merke: das satz ist meistens ein zeichen dafür, dass mir wirklich nichts mehr einfällt). -------------------------------------------------------------- wie auch immer, der unterschied zwischen den beiden regisseuren wird spätestens nach den ersten 15 minuten deutlich: bryan singer legte wert auf tiefgängige charaktere, brent ratner eher auf die straightforward-handlung... ich will dabei nicht einmal behaupten dass an dem film ALLES schlecht wäre. storm bekam (zurecht) mehr screentime als in den ersten beiden filmen, iceman, multiple man und kitty pride fand ich sehr beeindruckend, mystique perfekt wie immer, beast wurde sowohl optisch als auch inhaltlich sauber rübergebracht, die spezialeffekte waren bis auf einige aussetzer überzeugend (highlight: Bobby, der sich gegen ende komplett in eis verwandelt) und jean grey kam als dunkler charakter trotz etwas wenigen auftritten überzeugend rüber, auch wenn ich ihren "the grudge"-look nicht wirklich leiden kann. der film hat für mich jedoch das typische "terminator 3" syndrom: für fans (wie mich) der comics und der ersten beiden teile ist "X3" schwächer, als Stand-Alone Movie für Leute, die mal kurz einen netten Popcorn-Actionstreifen sehen wollen, macht er sich jedoch ordentlich. was ich dem film desweiten nicht zugute halte, ist die idee ratners, 2 storylines aus der comicreihe (Leech UND Dark Phoenix) in EINEN film zu werfen, da hätten nicht mal zusätzliche 30 minuten spielzeit geholfen... so wirkt alles sehr hektisch zusammengewürfelt und runtergespult. schade. von mir.
  16. beide versionen viel unterschied kann ich zwischen den beiden ohnehin net erkennen *g* aber is ganz gut geworden.
  17. nicht schlecht, nicht schlecht. hätte mit nem cover von BLACK gerechnet. beide Sides haben ihre feinen Seiten, die A-Side ist IMO härter, die B-Side ist wegen dem Gitarrenpart ganz nett. stimmlich und melodisch völlig in ordnung!
  18. PINK FLOYD - High Hopes SO ein schönes, berührendes lied! ein traum!!!!! The grass was greener The light was brighter The taste was sweeter The nights of wonder With friends surrounded The dawn mist glowing The water flowing The endless river...
  19. Dahak

    Auszeit !

    naja was soll ich dazu sagen... hm. ich für meinen teil kann nur sagen: ich bin von der persönlichkeit her allgemein ein sehr zurückhaltender mensch, der die dinge eher aus dem hintergrund beobachtet, nachdenkt, sich eine meinung bildet und dann - manchmal sehr spät - was sagt. (oder in diesem falle: eine PM an Unruhestifter u.ä. schickt). ein weiterer grund für meine zurückhaltung - gerade bei dem "früher war vieles besser" thema - ist, dass ich (wie Jan) erst seit ein wenig mehr als 2 jahren dabei bin und dementsprechend dazu nicht viel sagen kann. dass können andere sicher besser beurteilen, die schon sehr viel länger dabei sind. ich kann nur sagen, dass ich dir, Chris, in dem punkt zustimme, dass es wirklich den anscheind hat (oder besser: es IST so), einige user würden die mods nicht wirklich ernst nehmen. ich selbst kam zwar noch nicht in diese situation, aber wenn ich ma anschau was im dance bereich u.a. so abläuft, wie gesagt... ich bin von grund auf eine sehr diplomatische natur, nur grade DAS (sprich: "bitte bitte leute vertragts euch doch und seits friedlich") hilft bei solchen leuten leider net immer. leider. dass die stimmung im forum darunter leidet und manche user gern alles hinschmeissen wollen, kann ich demnach nachvollziehen. die leute, die meinen, man solle das internet - bzw. das, was im internet manchmal abgeht - nicht alles ZU ernst nehmen (ich selbst vertrete diese meinung auch), haben natürlich schon recht. ich war früher vor ca. 4 jahren in einem anderen forum weitaus mehr aktiv und kann von damals nur aus erfahrung sprechen. es gibt situationen, da ham leute sich im forum deppert gestritten und wurden im RL beste freunde. andererseits (achtung!) is der grad zwischen "PERSÖNLICH nicht alles ernst nehmen bzw. nicht alles persönlich nehmen" und "als MOD / VIP / whatever auf das Klima im Forum achten" bekannterweise schmal. und grad DA is der knackpunkt, und grad DA sollte man zum nachdenken angeregt werden, wenn ein oder mehrere MODs das gefühl haben, im forum stimmts nimmer so ganz. und wenn zb du , christian, dieses gefühl hast - was man ja deinem post entnehmen kann - dann is es richtig dass du's gepostet hast, und dann kann man nur sagen: people, think about it. noch was zu der sache mit dem "internet-problem" allgemein: es wurde ja u.a. angesprochen dass kaum in der charts-section bzw. in deinen Threads etwas gepostet wird... und da muss ich denharrow recht geben, - hier sehe ich weniger ein problem bzw. etwas persönliches, sondern eher ein allgemeines desinteresse an den charts. dasselbe gilt für threads, in denen kaum was gepostet wird - ich mache selten threads auf, aber WENN ich es tue, ging auch schon der eine oder andere unter. und ich musste mir selbst sagen: deal with it, clemens. das is internet. wie gesagt - ich will mich in die ganze sache mit "klima unter den leuten" bzw "früher war alles besser" nicht mehr vertiefen als ich das Recht dazu hätte - denn ich kenne kaum hier jemanden persönlich und es würde mir daher nicht zustehen, über andere leute zu reden... aber als Mod kann ich den teil, dass es in diversen sections der respekt ein wenig zu fehlen scheint, nur zustimmen... deine entscheidung ist natürlich zu respektieren und zu akzeptieren, hoffe, du hast dir das alles sehr gut überlegt, wovon ich aber ohnehin ausgehe. machs gut....
  20. TRIP HOP ANTHOLOGY 4 hammer CDs mit den besten Trip Hop Werken die's gibt... brandneu... sehr genial!! freu mich voll. :-)
  21. also mit dem original von Gnarls Barkley kann ich ja gar nix anfangen. verstehe nicht, wieso sich so ein song so lange SO hoch oben in den charts halten kann... find ich ja fast noch schlimmer als crazy frog. diese version allerdings is ok, zumindest im refrain. der beat gefällt mir, auch wenn man sich erkennbar net sehr angestrengt hat. tja leider ist das gejaule immer noch dasselbe... gibts eigentlich ne version mit verzerrten vocals oder so? gibts dafür.
  22. letzten 8: -------------------- LUTTENBERGER & KLUG - Super Sommer ROBBIE WILLIAMS - Rudebox (hp) BOB MARLEY & THE WAILERS - Work (remix) PUSCIFER - THe Undertaker (Underworld Evolution OST) PORTISHEAD - Lot more GONE 'TIL NOVEMBER - California DOTTOR DAG - Vorrei fare una canzone (Vision 3) MONO - Life in mono
  23. seh ich absolut genauso. mit der art von musik will ich mich net wirklich anfreunden. keine wertung von mir diesmal, die kann sich eh jeder denken.
  24. ich finds so durchschnitt (zumindest den 89ers classical), die vocals schwächen den "song" aber sehr meiner meinung nach. hätts ohne vocals auch getan. der club mix allerdings is zum wegschmeissen -------------- 89ers classical: Club Mix:
×
×
  • Create New...