Jump to content

Primera Divison 2009/2010


Recommended Posts

Eieiei das war wohl nix Real...dazu passt folgende Meldung:

Perez nimmt seinen Hut

Real Madrids Präsident Florentino Perez ist nach einer außerordentlichen Sitzung der Vereinsführung am Montagabend mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Damit rückt der bisherige Vize-Präsident Fernando Martin auf Perez' Posten nach.

"Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Real einen Kurswechsel braucht. Dazu will ich mit meinem Rückzug beitragen", erklärte der 58-jährige Bauunternehmer Perez am Montagabend. Der bisherige Vize-Präsident Fernando Martin beerbt Perez nun als Präsident des spanischen Rekordmeisters. Er wurde einstimmig gewählt und soll bis zu den im Jahr 2008 anstehenden Neuwahlen im Amt bleiben.

Der 58-Jährige Perez amtierte seit Juni 2000 als Präsident der "Königlichen". Unter seiner Regie gab Real in knapp sechs Jahren insgesamt 756 Millionen Euro für Spielertransfers aus. Als Antrittsgeschenk hatte Perez den Portugiesen Luis Figo vom Erzrivalen FC Barcelona für 60 Millionen Euro verpflichtet.

Trotz aller Investitionen in Spieler wie Zidane, Beckham und Robinho steuern die Madrilenen auf ihre dritte Saison ohne Titel in Serie zu. Im Pokal ist Real bereits ausgeschieden, im Achtelfinale der Champions League steht der neunmalige Cup-Sieger nach der 0:1-Hinspielniederlage gegen Arsenal London ebenfalls vor dem Aus. Nach dem 1:2 bei Abstiegskandidat Real Mallorca am Sonntag musste das Star-Ensemble auch die Hoffnung auf die Meisterschaft begraben. Auf Platz drei beträgt der Rückstand auf Tabellenführer und Titelverteidiger FC Barcelona bereits zehn Punkte.

Quelle: kicker

------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich denke ein Kurswechsel wuerde Real tatsächlich gut tun, allerdings hab ich Zweifel dass ihn der ehemalige Vize wird einleiten können...

Nach dem Aus im Pokal, dem bevorstehenden Aus in der CL und der (wohl) versemmelten Meisterschaft wird das mal wieder eine rabenschwarze Saison...aber immerhin kann es dann im nächsten Jahr nur besser werden. *gg*

Link to comment
  • Replies 268
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • 4 weeks later...

So meine freunde, nur noch zwei tage, dan ist es wieder so weit!

Das ultimative Super-Derby steht wieder an.

frez.FC%20Barcelona.JPG vs logo1.jpg

Barca ist diesmal klarer favorit, aber ich hofe Real kann überaschen..

Link to comment

Tja habe die Partie gesehen, und muss sagen es hätte ein schöneres Spiel sein können, grad die 2. Hälfte war nicht so berauschend...

Das 1:1 geht finde ich fast in Ordnung...eigentlich hätte zwar Barca das Spiel locker gewinnen müssen, aber wenn man seine vielen Chancen nicht nutzt, und das in Überzahl...

Letztlich tut Barca dieses Remis ja nich weh, von daher kann ich auch damit leben, die Meisterschaft sollte gelaufen sein. :rockdahouse:

Link to comment

Habe leider nix von gesehn.. aber soll ja nen schönes Tor von Ronaldo gewesen sein... Lupfer aus vollem Lauf und so... Und nen unberechtigter Elfmeter von dem Zahnspangengesicht... ähh Ronaldinho... :besorgt:

Jo, Meisterschaft is durch.... aber Vize diese Saison is auch noch wat... :turntables:

Link to comment
Habe leider nix von gesehn.. aber soll ja nen schönes Tor von Ronaldo gewesen sein... Lupfer aus vollem Lauf und so... Und nen unberechtigter Elfmeter von dem Zahnspangengesicht... ähh Ronaldinho... :mrbighead:

Jo, Meisterschaft is durch.... aber Vize diese Saison is auch noch wat... :umarmen3:

Jo das Tor vom Phenomeno war sehenswert, muss ich schon sagen, vor allem kam es doch sehr überraschend zu dem Zeitpunkt.

Den Elfer konnte man durchaus geben, aber hätte sicher nich jeder Schiri gemacht.

Nur dass du dich als Real-Fan mit dem 2. Platz zufrieden gibst...das find ich ja doch recht erstaunlich. :häää: *g*

Jedenfalls haste Sportsgeist. :anstossen:

Link to comment

Na den Sportsgeist hatte ich net immer, den Größenwahn hab ich abgelegt in jüngeren Jahren.. *ggg* Man(n) muss ja REAListisch bleiben... :allesgute:

Nach dem 1:1 gestern und dem Sieg Valencia's wird es nochmal spannend um Platz 2... Beide Punktgleich dennoch Real noch vorn... :daumenhoch:

Jetz hat Il Phenomeno wieder getroffen, hoffe er bleibt... :wut:

Link to comment
Glaube, Barca kann man zum Meister gratuieren!! :dancingbear:

Jop das würde ich allerdings auch so sehen! :wiegeil::klatschen1:

Und was Real angeht muss man sehen, ich denke Platz 2 werden sie schon schaffen...falls allerdings nich wäre das die Krönung einer ohnehin schon katastrophalen Saison...

...naja sie werden auf jeden Fall nächstes Jahr anders aufgestellt sein, aber mein Favorit in der nächsten Zeit ist ganz klar Barca!

Link to comment
Glaube, Barca kann man zum Meister gratuieren!! :dancingbear:

Jop das würde ich allerdings auch so sehen! :wiegeil::klatschen1:

Und was Real angeht muss man sehen, ich denke Platz 2 werden sie schon schaffen...falls allerdings nich wäre das die Krönung einer ohnehin schon katastrophalen Saison...

...naja sie werden auf jeden Fall nächstes Jahr anders aufgestellt sein, aber mein Favorit in der nächsten Zeit ist ganz klar Barca!

Mein ich auch!!

Barca bleibt in den nächsten Jahren Titelanwärter Nr.1.

Hoffe auch, das sich Real nächstes Jahr besser anstellt.

Link to comment

Real wird Platz 2 schaffen! Valencia knickt noch ein... Hoff ich doch ma... :allesgute:

CL Quali.. joar das hatten wir doch auch mal vor nich allzu langer Zeit... :muahaha:

Nun denn.. mal schaun wie die neue Mannschaft, next Season aussieht.. Ohne Ballack... :allesgute: Aber der is ja eh überbewertet... wie Gary Lineker es treffend ausdrückte... :allesgute:

Bárca wird aus jetziger Sicht dominant sein die nächste Zeit... Weiiiil sie eben den besten Spieler der Welt in ihren Reihen haben... wie damals Zidane... Oki... Spielen auch andere Dinge eine Rolle...

Die Story 2003 rum.. müsstet ihr auch kennen das das Zahnspangengesicht beinahe zu Real kam.. aber Real ihn erst noch ein Jahr parken wollte bei Paris und dann nach dem Beckham Transfer groß präsentieren... und er wollte gleich weg... also....

Jooo... :allesgute:

Link to comment

Real-Chaos: Boss Martín abgewählt

Das Chaos bei Real Madrid geht weiter. Nach nur zwei Monaten im Amt gab der neue Präsident des spanischen Rekordmeisters Real Madrid, Fernando Martín, seinen Rücktritt bekannt. Auf einer Sitzung der Vereinsführung stimmten am Mittwochabend nach Angaben des Radiosenders Cadena SER 15 Vorstandsmitglieder gegen den Klubchef.

331509.jpg

Augen zu und weg: Reals Präsident Fernando Martin wurde am Mittwochabend abgewählt.

Martín erhielt nur eine Stimme und stellte sein Amt mit sofortiger Wirkung zur Verfügung. Nach Ende der Spielzeit werden die Vereinsmitglieder zur Wahl eines neuen Präsidenten aufgefordert.

Vorübergehend nimmt Luis Gómez Montejano als ältestes Vorstandsmitglied den Posten des Interimspräsident ein. Der Baulöwe Martín war am 27. Februar nach dem überraschenden Rücktritt des langjährigen Klubchefs Florentino Pérez zu dessen Nachfolger ernannt worden. Um im Amt zu bleiben, hätte er wenigstens die Stimmen von fünf Vorstandsmitgliedern benötigt.

Mit der Abwahl spitzt die Krise von Real Madrid sich weiter zu. Der erfolgreichste Fußballverein der Welt ist seit drei Jahren ohne Titel. Zudem ist der aktuelle Kader deutlich über seinen Zenit hinaus. Klubchef Martín gelang es nicht, einen namhaften Trainer zu verpflichten, der den Neuaufbau einer neuen Mannschaft organisiert.

Reals Spielmacher Zinédine Zidane hatte am Dienstag bekannt gegeben, dass er nach der Weltmeisterschaft in diesem Sommer seine Profi-Karriere beendet.

Quelle: Kicker

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hmm bin mal gespannt wen sie nun als Präsidenten holen wollen, so langsam muss da mal was passieren wenn sie nicht noch 3 Jahre ohne Titel abschließen wollen... *g*

Link to comment

Jetzt ist es fix:

Barca ist zum 18 mal Meister

Champions-League-Finalist FC Barcelona hat zwei Spieltage vor Ende der Saison seinen Meistertitel vorzeitig verteidigt.

Die Katalanen gewinnen bei Celta mit 1:0 und holen damit den 18. Meistertitel der Vereinsgeschichte. Verfolger FC Valencia verpasst seine letzte Chance auf den Titelgewinn durch eine 1:2-Niederlage bei Abstiegskandidat Real Mallorca. Der Vorsprung von Ronaldinho und Co beträgt nun elf Punkte.

Und jetzt gewinnen sie noch die Championsleague, dann ist dieses Jahr perfekt!!! :muahaha:

Link to comment
  • 4 weeks later...

Soda, hab den Titel jetzt auch auf die Saison 2006/2007 gestellt!!

Atletico Madrid holt Sergio Aguero

Der spanische Traditionsverein Atletico Madrid verpflichtet den argentinischen Jungstar Sergio Aguero von Independiente.

Der erst 17-jährige Offensivspieler unterschreibt bis 2012 und ist mit rund 20 Millionen Euro Ablöse der teuerste Atletico-Kicker aller Zeiten.

Aguero gilt als eines der größten Talente des Welt-Fußballs, steht aber im Gegensatz zu Messi nicht im argentinischen WM-Kader. Dennoch ist sich Diego Maradona, Weltmeister von 1986, sicher: "Aguero ist so gut wie Messi".

Quelle@sport1.at

..........................

Feine Sache finde ich, von dem wird man in den nächsten Jahren noch einiges hören.

Wahrscheinlich wird Real ihn dann eh rauskaufen! :allesgute:

Link to comment
  • 3 weeks later...

Atlético Madrid hat Bremer Borowski im Visier

Tim Borowski setzt sich bei der WM durch.

Madrid/Bremen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Tim Borowski hat nach eigener Aussage weder ein Angebot von Atlético Madrid noch von einem anderen spanischen Verein. «Das interessiert mich überhaupt nicht», sagte der Bremer Bundesliga-Profi der dpa.

«Das ist völlig falsch verstanden worden», erklärte er zu einem Artikel des Madrider Sportblatts «Marca», in dem er falsch zitiert worden sei. Der Trainer des neunmaligen spanischen Meisters, Javier Aguirre, sagte nach Angaben von «Marca»: «Borowski ist genau der Spieler, der mir in unserem Kader noch fehlt. Er gefällt mir, weil er als Mittelfeldspieler in der Defensive ebenso stark ist wie in der Offensive.» Der Bremer sei ihm schon vor längerer Zeit aufgefallen, sagte der mexikanische Coach. «Bei der WM werde ich ihn im Auge behalten.»

Borowski wird mit den Worten zitiert: «Ich habe schon viele Angebote spanischer Clubs erhalten, aber alle abgelehnt, weil ich in Bremen bleiben wollte. Aber vielleicht ist der Moment gekommen, meine Haltung zu ändern.» Dazu sagte Borowski: «Das war ein Gespräch in Englisch, da müssen die mich völlig falsch verstanden haben. Ich habe nur gesagt, dass ich schon gegen mehrere spanische Vereine gespielt habe und den spanischen Fußball dadurch kenne. Angebote gab es nicht.»

Quelle: www.weltfussball.de

:anstossen::stolzbin::mrbighead:

Link to comment

Boro bleibt bei Bremen .. der hat schon ganz cool ein Angebot von Bayern abgelehnt .. das ist noch einer von den Spielern denen der Fussball im Vordergrund steht !!!

Keine Bange ...

Und wenn ... billig wirds ned !!!

Link to comment
  • 5 months later...

Spanier schlägt Mitspieler krankenhausreif

juanito_13292146.onlineBild.jpg

Madrid (dpa) - Der spanische Fußballprofi Juanito vom Erstligisten Real Sociedad San Sebastián hat im Training seinen Teamkameraden Adriano Rossato krankenhausreif geschlagen. Der Brasilianer erlitt nach Presseberichten einen Jochbeinbruch und musste operiert werden.

Beide Spieler des zweimaligen spanischen Meisters hatten sich einen heftigen Faustkampf geliefert. Zwei Mitspieler, die die Streithähne trennen wollten, bekamen ebenfalls Prügel ab. Beim baskischen Traditionsclub zehrt anscheinend der Abstiegskampf an den Nerven der Fußballer. San Sebastián ist Vorletzter der Primera División und in dieser Saison noch ohne Sieg. Juanito, der bei der Keilerei ebenfalls Blessuren davontrug, bat später um Vergebung: «Ich schäme mich für mich selbst. Dabei ist Rossato eigentlich ein Mitspieler, mit dem ich mich ansonsten gut verstehe.»

Die Clubführung wollte zunächst einen Bericht von Trainer Miguel Angel Lotina abwarten und dann über Sanktionen entscheiden. Nach Angaben des Sportblatts «Marca» war dies das erste Mal, dass in Spanien ein Fußball-Profi bei einer Prügelei mit einem Teamkameraden ernsthaft verletzt wurde.

Quelle: weltfussball.de

Link to comment

sorry für Doppelpost aber das hier muss ich noch psoten

Spaniens Dopingskandal weitet sich auf Fußball aus

Eufemiano Fuentes steht im Mittelpunkt der Doping-Ermittlungen.

Madrid (dpa) - Spaniens Dopingskandal, der den Radsport seit einem halben Jahr in Atem hält, hat auf den Fußball übergegriffen. Real Madrid und FC Barcelona sollen nach einem Bericht der Zeitung «Le Monde» auf die Dienste des mutmaßlichen Dopingarztes Fuentes zurückgegriffen haben.

Die angesehene französische Zeitung stützte ihre Angaben am 7. Dezember auf vertrauliche Dokumente des Mediziners Eufemiano Fuentes. Die Unterlagen enthielten die Trainingspläne der Fußballer beider Clubs für die Saison 2005/2006. Der Mediziner habe dort handschriftlich Codes eingetragen, die nach den Ermittlungen der spanischen Polizei für bestimmte Dopingverfahren und -mittel stehen. Neben dem spanischen Rekordmeister und dem Champions-League-Sieger brachte das Blatt auch die Erstligisten FC Valencia und Betis Sevilla mit dem Arzt in Verbindung.

Die Vereine dementierten den Bericht. «Der FC Barcelona weist die Behauptungen energisch zurück», erklärte der spanische Meister. «Zur Wahrung seiner Interessen behält der Club sich rechtliche Schritte vor.» Reals Torjäger Ronaldo betonte: «Ich kenne den Arzt nicht einmal vom Hörensagen. Wir haben nichts zu verbergen. Wir unterziehen uns hier allen anstehenden Dopingkontrollen.»

Fuentes stand nach Ermittlungen der Polizei im Zentrum eines Doping-Netzwerks, das vor gut einem halben Jahr bei der «Operación Puerto» (Operation Bergpass) aufgedeckt worden war. Dabei waren 58 Radprofis, darunter Jan Ullrich und der Giro-Sieger Ivan Basso, in Dopingverdacht geraten. «Le Monde» beruft sich in dem Bericht auf Unterlagen, die der Polizei unbekannt seien. Die Ermittler hätten damals nur die Praxis von Fuentes in Madrid, nicht aber dessen Residenz auf Gran Canaria durchsucht, schreibt das Blatt. Die Polizei befinde sich nur im Besitz eines kleinen Teil der Patientendateien von Fuentes.

Real Madrid und der FC Barcelona hätten nicht direkt mit dem Mediziner Kontakt gehabt. Fuentes habe seine Anweisungen an die Mannschaftsärzte weitergegeben, schreibt die Zeitung. In einzelnen Fällen hätten allerdings auch Fußballer den Arzt aufgesucht. Fuentes sagte dem Blatt auf die Frage, ob er für Real und Barça gearbeitet habe: «Das kann ich nicht beantworten. Man hat mir mit dem Tod gedroht. Man hat mir gesagt, dass ich oder meine Familie große Probleme hätten, wenn ich bestimmte Dinge ausspreche. Ich wurde drei Mal bedroht. Ein viertes Mal wird es nicht geben.»

Der spanische Ex-Radprofi Jesús Manzano, der 2004 über Doping-Praktiken im Radsport berichtet hatte, sagte «Le Monde», er sei in der Praxis von Fuentes einem Fußballer von Real Madrid begegnet. Er nannte aber nicht den Namen. In den Unterlagen, auf die die Zeitung sich beruft, sei in den Trainingsplänen von Real und Barcelona an bestimmten Tagen ein «e» mit einem Kreis eingetragen gewesen. Dies habe für Blutabnahmen oder -injektionen gestanden. Ein Punkt in einem Kreis habe die Verabreichung des Blutdopingmittels EPO symbolisiert, schreibt «Le Monde».

Der Mediziner selbst sagte der Zeitung: «Ich habe für Clubs der ersten und der zweiten Liga gearbeitet, für mehrere Vereine gleichzeitig.» Er bestritt nicht, Dopingmittel verabreicht zu haben: «Wenn ein Aktiver durch den Sport seine Gesundheit in Gefahr bringt, reagiere ich an erster Stelle als Arzt. Wenn das zu seinem Schutz verschriebene Mittel auf der Dopingliste steht, ist das sekundär.»

Der Mediziner betonte, dass er nie behauptet habe, nur Radsportler behandelt zu haben. «Ich hatte Leichtathleten, Tennisspieler, Fußballer, Handballer, Boxer und andere Sportler als Patienten.» Dass in den Ermittlungsakten der Polizei nur Radprofis auftauchten, sei vermutlich damit zu erklären, dass der Radsport nicht so eine starke Lobby habe wie der Fußball.

Quelle: weltfussball.de

Link to comment
  • 9 months later...
  • 1 month later...

hab das spiel gerade Bracelona - Betis Sevilla auf Premiere geshen

undd muss sagen was Ronaldinho da mal wieder gezeigt hat war echt weltklasse 2 super freistoss tore

Link to comment
  • 1 year later...

Real Mardrid - FC Bracelona 2:6

hehe Real hat ja noch schlimmer als wie Bayern gespielt

Link to comment
  • 4 weeks later...
  • 1 month later...

EXKLUSIV: David Villa zum FC Barcelona

Der FC Barcelona hat den ersten Transfer dieses Sommers unter Dach und Fach gebracht. Und was für einer! Torjäger David Villa wechselt vom FC Valencia zum amtierenden Champions-League-Sieger.

(fb) Barcelona. Der FC Barcelona hat sich mit dem FC Valencia auf einen Transfer von Stürmer David Villa geeinigt. Dies erfuhr Goal.com Spanien von einer Quelle aus Kreisen des FC Barcelona. Seit längerem gab es Verhandlungen zwischen beiden Klubs über einen Transfer des Europameisters. Nun hätte Valencia sich dazu durchgerungen, Villa seinen Wechselwunsch zu erfüllen, berichtet unsere Quelle weiter.

Eto'o darf gehen

Barcelonas Präsident Joan Laporta hatte am Mittwoch in einem TV-Interview ein Gebot für den 27-Jährigen Rechtsfuß bestätigt. Details über Vertragslaufzeit und Ablösesumme wurden noch nicht bekannt. Die Entschädigung für Valencia wird allerdings in der Region von 40 Millionen € vermutet. Der neue Präsident von „Los Che“, Vicente Soriano, hatte Villa für diesen Sommer eine mündliche Zusage für einen Wechsel gegeben, sollte der Angreifer den Klub verlassen wollen. In Kürze soll der Wechsel offiziell bekannt gegeben werden.

Die Ankunft Villas ist eine schlechte Neuigkeit für Samuel Eto'o. Der Vertrag des Stoßstürmers in Barcelona läuft noch bis 2010. Er darf sich einen neuen Klub suchen. Manchester City gilt als heißester Anwärter auf die Dienste des Kameruners.

Real holte lieber Benzema

Auch Real Madrid hatte sich lange zeit um Villa bemüht. Dann verabschiedeten sich die Königlichen allerdings aus dem Rennen und nahmen Karim Benzema von Olympique Lyon unter Vertrag.

David Villa wechselte 2005 für 12 Millionen € von Real Saragossa nach Valencia. In der abgelaufenen Saison war er mit 28 Toren und sechs Vorlagen in 33 Spielen gefährlichster Spieler seines Vereins.

yessss yesss yesss yesssssssssssssssssss

Quelle:http://www.goal.com/de/news/968/transfermarkt/2009/07/09/1373206/exklusiv-david-villa-zum-fc-barcelona

Edited by DeeJay DanZaRe
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...