Jump to content

Alles zur Xbox 360


Titanmusic

Recommended Posts

naja das wird schon irgendeinen Grund gehabt haben genau diese Zahl zu nehmen. :rockdahouse:

Es handelt sich hierbei ja nur um testnamen. Mir ist der name eigentlich voll egal, will das teil endlich hier stehen haben :saufen:

Achja es gibt Gerüchte das Half Life 2 doch nun auf der Xbox 2 (oder wie die auch immer heißt) erscheinen soll

Link to comment
  • Replies 190
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • 1 month later...

NEWS:

PS3

Sony-Mitarbeiter haben es besser: Endverbraucher erfahren erst zur E3, welche vom 17. bis 20. Mai stattfindet, nähere Details über die kommende Konsolengeneration aus dem Hause Sony. Laut GamesIndustry plant Sony in der kommenden Woche ein internes PlayStation 3 Briefing, welches den weltweit wichtigsten Führungspersönlichkeiten vorbehalten bleibt. Was genau zu sehen sein wird, ist schwer zu sagen. Sollte aber auf der E3 eine Vorstellung der PlayStation 3 erfolgen, so ist anzunehmen, dass die Fertigstellung der Konsole sich mit großen Schritten dem Ende neigt.

Xbox II

Erste offizielle Informationen zur neuen Xbox

Anläßlich der Game Developers Conference (GDC) stellte Microsoft Vize-Präsident und XNA Chefarchitekt J. Allard erste Details des Xbox Guides vor, das viele Kernelemente der nächsten Xbox-Generation enthält. Der Xbox Guide ist die Schnittstelle des Home-Entertainment-Systems, das mit der neuen Xbox Einzug in die Wohnzimmer erhält, die dann auch hoffentlich schon High-Definition-fähig sind. Wer jetzt schon wissen will, was die Zukunft der nächsten Xbox mit sind bringt, liest hier die ersten Details.

Auf der diesjährigen Game Developers Conference (GDC) verriet Microsoft erste Einzelheiten zu seiner neuen Next-Generation Xbox-Videospiel-Plattform. Im Mittelpunkt der Messe stand, wie Hardware, Software und Dienste verschmelzen, um eine neue Form von Spiel und Unterhaltung zu ermöglichen.

Microsofts Corporate Vice President und Chief XNA Architect J. Allard kündigte auf der GDC den Beginn des High Definition-Zeitalters für Videospiele an. In dieser neuen Ära würden die Kunden nach Erlebnissen bei Spiel und Inhalten verlangen, die immer persönlich, immer vernetzt und immer hoch auflösend sein müssen.

Im Zeitalter von High Definition (HD) ist die Entwicklungsplattform mittlerweile wichtiger als der Prozessor, führte Allard aus. Neue Technologien in Verbindung mit neuen Kundenwünschen werden es den neuen "Rockstars" der Branche erlauben, das alte Establishment zu erschüttern und Unterhaltung neu zu definieren.

Microsoft Windows und Xbox-Plattformen werden völlig neue Spielerfahrungen im HD-Zeitalter bieten, da sie die zehnjährigen Erfahrungen und Innovationen mit der DirectX-Programmierschnittstelle nutzen können. Um zu zeigen, was dies für Spieler bedeutet, gab Allard einen ersten Einblick in den so genannten "Xbox Guide"; der neuen Xbox Generation. Der Guide ist ein übergreifendes Entertainment Gateway, das Spieler sofort mit ihren individuellen Games, ihren Freunden und ihren digitalen Medien verbindet.

Der Guide umfasst folgende Features:

Gamer Cards. Gamer Cards gestatten dem Spieler einen schnellen Überblick über wichtige Xbox Live Informationen. Blitzschnell kann sich der Spieler so mit anderen Gamern in Verbindung setzen, die ähnliche Interessen, Fähigkeiten und Vorlieben haben.

Marketplace. Der digitale Marktplatz kann für jedes Spiel, jedes Genre sowie für eine Reihe anderer Möglichkeiten durchsucht werden und bietet den Spielern die Möglichkeit, mit einem Klick neue Levels, Maps, Ausrüstungen, Fahrzeuge und Skins sowie Erweiterungen aus der Community zu kaufen.

Micro-Transactions. Mit den Mirco-Transactions können Entwickler und Spieler ohne die Beschränkungen des üblichen E-Commerce zusätzliche Spielinhalte auf dem digitalen Marktplatz zu beliebig kleinen Preisen anbieten. So sind Spieler beispielsweise dann in der Lage, für 99 Cent ein einmaliges Tuning-Auto zu kaufen, und damit bei ihren Freunden einen unbezahlbaren Eindruck zu machen.

Custom Playlists. Mit diesem Feature sind Entwickler bei der nächsten Xbox-Generation nicht mehr auf die Ingame-Musik angewiesen. Denn der Guide verbindet die Spieler automatisch mit ihrer eigenen Musik, so dass sie ihre Lieblingstracks im Game hören können.

Als typische Spielerfahrung und -anwendung des HD-Zeitalters benötigt der Guide eine Hardware, die speziell auf die Anforderungen der Software ausgerichtet ist. Systemebenen-Features des Xbox Guides wie zum Beispiel die Custom Playlist, die Xbox Live Freundesliste und der Voice Chat werden auf Chips abgebildet. Dies gestattet den Entwicklern, sich auf die Spieleentwicklung zu konzentrieren und sich weniger mit technischen Spezifikationen zu befassen.

Damit die Kundenwünsche im HD-Zeitalter erfüllt werden können, ist die nächste Generation der Xbox anhand von Prinzipien entworfen, die es den Entwicklern sowohl erlauben, maximale Performance bei den Spielen zu realisieren, als auch auf vertraute Entwicklerkonzepte zurückzugreifen.

Das Hardware-Design der nächsten Xbox-Generation bietet:

ein gut ausbalanciertes System mit mehr als einem Teraflop gezielter Rechenleistung

eine gemeinsam mit IBM entwickelte Multicore-Prozessor-Architektur für maximale Kreativitätsräume und Flexibilität im HD-Zeitalter

ein gemeinsam mit ATI entwickelter Grafikprozessor für die Spiele und Unterhaltungsanwendungen des HD-Zeitalters

Zusätzlich sorgen bewährte Software-Technologien wie DirectX, PIX, XACT und die kürzlich angekündigte Entwicklungsplattform XNA Studio - eine integrierte, teamorientierte Umgebung für die Spieleentwicklung - dafür, dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden können.

Xbox 2: Allard-Keynote + Xbox Guide-Screens

Nach der offiziellen Pressemeldung von Microsoft gibt es nun weitere Details zum Projekt Xenon. Xbox- und XNA-Mastermind J Allard hat auf der Games Developers Conference in San Francisco eine Rede gehalten, der einige interessante Informationen entnommen werden können. Auch wenn er auf jegliche Detailbeschreibungen der nächsten Xbox-Hardware verzichtet hat, wurden einige Präsentationsfolien gezeigt, die ein aufschlussreiches Bild der neuen, personalisierten Media-Umgebung von Xenon vermitteln.

Microsoft und Allard glauben an drei Schlüsselfaktoren, die die nächste Generation der Konsolenhardware revolutionieren sollen: im Rahmen der sogenannten HD-Ära soll High Definition-Equipment in möglichst vielen Wohnzimmern der westlichen Welt Einzug erhalten. Zugleich möchte man das öffentliche Interesse für mediale Unterhaltung wecken und sieht bei den Next Generation-Usern ein Bedürfnis nach Personalisierung und Selbstverwirklichung. Anhand der Screenshots in unserer Galerie könnt ihr euch ein erstes Bild des sogenannten Xbox Guide-Systems machen, das den Fokus entsprechend auf eine personalisierte Verschmelzung von Spielerprofilen, Statistiken und individuelle Medien- bzw. Musikwiedergabe legt.

Weitere Inhalte der Keynote von J Allard deuten auf (zumindest optionale) kabellose Controller sowie eingebaute oder zumindest vorbereitete WLAN-Features der Xbox 2 hin. Noch einmal betont wurde die in Kooperation mit IBM und ATI erschaffene Plattform, die mit einem Teraflop abgezielter Rechenleistung punkten soll. Der unvermeidbare Seitenhieb in Richtung Sony durfte natürlich auch nicht fehlen: im Rahmen dessen wurde betont, dass man ein leicht zu programmierendes System für die Entwickler erschaffen habe und somit nicht - wie seinerzeit bei der PS2 mit ihrer Emotion Engine - ein Jahr auf gute Spiele warten müsste. Die einzige Emotion der Entwickler wäre in diesem Fall Frustration gewesen...

Handfeste Informationen zum Xbox-Nachfolger wird es definitiv erst auf der im Mai stattfindenden E³ geben, bislang wurden jedoch bereits beachtliche 3.000 Xenon Alpha Dev Kits an diverse Entwickler ausgeliefert. Unter dem Strich bleibt uns nur das Warten auf die E³ und ein Blick auf die Xbox Guide-Folien. Festzuhalten ist, dass Microsoft sich viel vorgenommen hat und mit der nächsten Konsolenhardware voll auf die Themen High Definition-Umgebung, Software-Entwicklung, Online und Spielerpersonalisierung setzt.

HIER ERSTE BILDER AUS DEM XBOX II MENÜ

sim-guide-001.jpg

sim-guide-002.jpg

sim-guide-003.jpg

sim-guide-004.jpg

Link to comment

Sorry für das Doppelposten aber die News kommen in letzter Zeit so kleckerweise durch:

Wieder News zu der Xbox II

Xbox 2: Lara Croft schießt auch für Microsoft

Der Masterchief gehört zur Xbox, der Mario zu Nintendo und die Lara lässt ihre Waffen auf Sony-Konsolen sprechen. Damit ist es in der nächsten Hardware-Generation vorbei. Wie Eidos in einem Geschäftsbericht schreibt, wird ein nicht näher benannter Lara Croft/Tomb Raider-Titel neben Sonys PSP auch auf der Xbox 2 erscheinen. Releasetermin ist allerdings erst im 2. Quartal 2006.

Entwickler beantworten Fragen zur Xbox 2

Die Game Developers Conference hat endlich mehr Licht in die Fähigkeiten des Xbox-Nachfolgers gebracht, auch wenn wir uns die wirklich spannenden Momente (zum Beispiel Präsentation des Konsolendesigns, Launchdatum und Preis) erst von der E³ im Mai erhoffen. Die Kollegen von Gamespy haben jedoch die Gunst der Stunde genutzt, um mit einigen Entwicklern auf der GDC zu sprechen und ihnen einige Details über die kommende Hardware zu entlocken.

Ob die Xbox 2 abwärtskompatibel ist, wird von Microsoft weiterhin erörtert. Ursprünglich sei man relativ sicher gewesen, dass es keine Abwärtskompatibilität geben werde, derzeit denkt Microsoft aber wieder darüber nach. Nach Meinung vieler Entwickler wird das Thema allerdings überschätzt. Abwärtskompatibilität sei meistens nur ein Thema im ersten Jahr nach Launch der Konsole und auch dann nur, wenn das Launchlineup an Spielen schwach sei.

Man dürfe nicht den Fehler machen, die angekündigten 256 MB Ram mit der entsprechenden Zahl in seinem Computer zu vergleichen. Da auf einer Konsole kein Betriebssystem im klassischen Sinn laufen muss und alles auf eine Hardware abgestimmt ist, benötigt man viel weniger Ram. Trotzdem glauben einige Entwickler, dass Microsoft hier noch einmal nachlegen wird und möglicherweise 512 MB Ram in den Xbox-Nachfolger einbaut.

Möglicherweise wird das Gamer Profil dazu genutzt, um Spieler genau mit den Produktinformationen zu versorgen, die sie auch wirklich interessieren.

Die Konsole wird - wie bereits angekündigt - vollen HDTV-Support bieten.

Wireless Controller werden zum Standard. Das Design soll sich dabei am derzeitigen S-Controller orientieren mit der Ergänzung, dass die schwarzen und weißen Buttons an eine optimalere Position gelegt wurden.

Derzeit gehen die meisten Entwickler davon aus, dass herunterladbare Inhalte auf der optionalen Festplatte gespeichert werden müssen. Ob es jedoch nicht doch möglich ist, die Inhalte auch online abzuspeichern, weiß bisher keiner.

Über die Kosten für das neue System weiß niemand Bescheid. Die Entwickler erwarten die Antwort auf der E³ im Mai.

Link to comment

Xbox II-Features auf einen Blick

Der Game Developers Conference sei Dank, ist nun endlich etwas Licht in die Entwicklung des Xbox-Nachfolgers gekommen. Diverse Präsentationen und Interviews später weiß man zumindest im Groben, was einen auf der diesjährigen E³ im Mai erwartet. Eine Kamera wird die Xbox 2 besitzen, Funkpads sollen zur Norm werden, wer will kann in nun wirklich jedem Spiel seinem persönlichen Musikgeschmack frönen und HDTV mag zwar noch lange kein Standard in deutschen Wohnzimmern sein, bereit für die hochauflösende Bildschirm-Norm ist Microsofts neue Wunderkonsole jedoch auf jeden Fall. Die Kollegen von IGN haben sich nun die Mühe gemacht, alle Fakten, sowie die wahrscheinlichsten Gerüchte und Mutmaßungen in einem längeren Artikel zusammenzufassen.

Die wichtigste Frage dabei ist sicherlich, mit wie vielen Spielen wir angesichts des doch recht frühen Erscheinens der Xbox 2 rechnen können. Laut IGN plant Microsoft in den ersten drei Monaten zwischen 30 und 40 Titel anbieten zu können. Innerhalb des ersten Jahres sollen noch 60 weitere Spiele hinzukommen. Halo 3 wir dabei nicht unter den Release-Titeln zu finden sein. Man geht eher davon aus, dass Microsoft sein Zugpferd bis zum offiziellen PlayStation3-Start zurückhalten wird. Dafür sollen andere Publisher für genügend Software-Nachschub sorgen. Gerade Electronic Arts dürfte diesmal schon zu Beginn einige bekannte Marken veröffentlich. Einzig Vivendi scheint sich von den großen Publisher bisher bedeckt zu halten und will erst den Launch abwarten, bevor man Spiele in Entwicklung schickt. Von der japanischen Seite aus sollen erneut SEGA und Tecmo mit an Bord sein, dazu gesellen sich Konami, Capcom, Namco und einige bis dato eher unbekannte Entwicklungsstudios wie Mistwalker oder Q Entertainment.

Von der technischen Seite heißt das große, neue Kredo "Standard". Waren auf Xbox noch viele Features wie High Definition und Custom Soundtrack optional, werden diesmal alle Xbox 2-Titel mit diesen Features aufwahrten können. So werden alle Ingame-Szenen, sowie Videos in 1280 mal 720 inklusive Anti-Aliasing laufen. Wer über keinen HDTV-tauglichen Fernseher verfügt, musst sich mit einem heruntergerechneten Bild zufrieden geben. Custom Soundtrack und Dolby Digital 5.1 sind ebenfalls von nun an immer mit von der Partie.

Als Hauptrecheneinheit erwarten den Käufer wie schon angekündigt, drei PowerPC Kernel, die jeweils mit 3 GHz schlagen. Die Grafikeinheit wird von Ati gestellt und dürfte sich von der Leistung über den momentan für den PC erhältlichen X800-Modellen ansiedeln. Als besonderes Schmankerln wird die Grafikeinheit schon komplett DirectX 10-kompatibel sein. Während diese Zahlen noch frohlocken lassen, bleibt abzuwarten, ob die bisher in den Entwicklerstationen eingebauten 256 MB Ram auch in der finalen Hardware stecken werden. Zwar stinkt der Speichervergleich PC zu Konsole gewaltig, dennoch dürften 256 MB Speicher für HDTV-taugliche Spiele arg knapp bemessen sein.

Ebenfalls nicht auf den allerneusten Stand der Technik ist der Datenträger. Anstatt wie PlayStation3 auf den DVD-Nachfolger Blu-Ray zu setzen, wird man bei der Xbox 2 auch weiterhin mit einer Dual-Layer-DVD auskommen müssen. Dafür spart Microsoft nicht bei den Speicherkarten, die bis zu einer Größe von einem Gigabyte erhältlich sein werden. Dabei ist zumindest eine Speicherkarte Pflicht, da Xbox 2 ohne Speichermedium erst gar nicht startet und die Festplatte aus der Xboxwirklich gestrichen zu sein scheint - zumindest ab Werk. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich eine Zusatzfestplatte als Extra gönnen. Neben kürzeren Ladezeiten soll die Festplatte dabei eine Pflichtanschaffung für all jene werden, die ihre Xbox-Spiele auch auf Xbox2 weiterspielen wollen.

Während dies alles noch in den Bereich "war zu erwarten" fällt, ist die Ankündigung, dass die Xbox2 mit Kamera erscheint, schon überraschender. Vermutlich als Eingeständnis zu Sonys extrem erfolgreichen EyeToy-Kamera wird auch die Xbox2 mit einer USB 2-Kamera auf den Markt kommen. Neben Fotos in 1,2 Megapixel lassen sich damit auch Videos aufnehmen. Videoübertragungen via Xbox Live steht damit nichts mehr im Wege. Ebenfalls frei von Stolperfallen gibt sich der Controller, der wohl nun endgültig mit dem Kabelsalat Schluss machen wird. Nintendo hat mit ihrem WaveBird hier schon erste Akzente gesetzt. Das Design orientiert sich dabei am S-Controller, jedoch wird man auf die analogen Schultertasten verzichten müssen. Hier geht Microsoft den Weg von Sony und spendiert der Kontrolleinheit Knöpfe statt Schalter für die Zeigefinger.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Microsoft: Brandgefahr bei der Xbox besteht noch immer

Nachdem bekannt wurde, dass bei der Konsole Xbox eine Brandgefahr durch Überhitzung besteht, hat Microsoft 14 Millionen Netzkabel zurückgerufen. Nun wurde aber herausgefunden, dass das Problem mit einem neuen Kabel nicht behoben wird.

Die Kabel trennen bei einer Überhitzung nur die Konsole vom Strom. Die Brandgefahr hat jedoch nichts mit dem Kabel, sondern mit dem Netzteil zu tun.

Quelle: www.giga.de

Link to comment
Microsoft: Brandgefahr bei der Xbox besteht noch immer

Nachdem bekannt wurde, dass bei der Konsole Xbox eine Brandgefahr durch Überhitzung besteht, hat Microsoft 14 Millionen Netzkabel zurückgerufen. Nun wurde aber herausgefunden, dass das Problem mit einem neuen Kabel nicht behoben wird.

Die Kabel trennen bei einer Überhitzung nur die Konsole vom Strom. Die Brandgefahr hat jedoch nichts mit dem Kabel, sondern mit dem Netzteil zu tun.

Quelle: www.giga.de

Interessant zuwissen, passt nur nicht ganz zum Thread! :daumenhoch:

Link to comment
  • 2 weeks later...

Xbox 2: Fable und PGR werden fortgesetzt

So langsam kommt der Xbox 2-News-Zug ins Rollen. Auch wenn die ersten Bilder und spektakulären News wohl erst zur E³ Ende Mai zu erwarten sind, bestätigte Shane Kim, General Manager der Microsoft Game Studios, in einem Interview auf der offiziellen Xbox Homepage, dass man auf der Xbox 2 neue Episoden von Fable und Project Gotham Racing veröffentlichen wird.

Ein Blick in das Area-Orakel: Anbetracht der zeitlichen Distanz zu PGR 2 gehört Project Gotham Racing 3 damit zu den heißesten Launch-Lineup Kandidaten zum Start der nächsten Xbox. Mit einem neuen Fable-Teil sollte jedoch nicht vor Ende 2006 zu rechnen sein.

Sehr schön! Besonders auf Project Gotham Racing 3 freue ich mich, da Teil 2 für mich das beste Spiel im jahr 2004 war und Fable ist sowieso eine Grafikwucht erster Güte gewesen, nicht umsonst auf Platz 4 der besten Konsolenspiele des Jahres gewählt wurden! (Gamepro)

Link to comment
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!TOPNEWS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Xbox 2 wird bei MTV enthüllt

MTV ist bald nicht nur das Mekka der "Pimp my Ride" und "Jackass"-Fans, auch Xbox-Freunde sollten dem Sender für den 12.05.2005 einen Programmplatz im Fernseher freimachen. An diesem Tag wird nicht etwa bekanntgegeben, dass JAMBA! den Musiksender jetzt komplett übernimmt, viel mehr wird in einer halbstündigen Sendung die weltweite Premiere der Xbox 2 (bzw. Xbox 360) gesendet, die von Ringträger Elijah Wood moderiert wird.

Microsoft will sich mit dieser Sendung, für die es noch keinen konkreten Sende-Termin (Uhrzeit) gibt, direkt an die Endkunden wenden, und die neue Xbox daher noch vor dem Fachpublikum der Ende Mai stattfindenden E³-Messe einem größeren Publikum präsentieren. Neben Moderator Elijah Wood sorgt die Band "The Killers" für musikalische Unterstützung.

MTV wird es auf allen Stationen senden! Also auch in Deutschland Live!!!
Link to comment
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!TOPNEWS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Xbox 2 wird bei MTV enthüllt

MTV ist bald nicht nur das Mekka der "Pimp my Ride" und "Jackass"-Fans, auch Xbox-Freunde sollten dem Sender für den 12.05.2005 einen Programmplatz im Fernseher freimachen. An diesem Tag wird nicht etwa bekanntgegeben, dass JAMBA! den Musiksender jetzt komplett übernimmt, viel mehr wird in einer halbstündigen Sendung die weltweite Premiere der Xbox 2 (bzw. Xbox 360) gesendet, die von Ringträger Elijah Wood moderiert wird.

Microsoft will sich mit dieser Sendung, für die es noch keinen konkreten Sende-Termin (Uhrzeit) gibt, direkt an die Endkunden wenden, und die neue Xbox daher noch vor dem Fachpublikum der Ende Mai stattfindenden E³-Messe einem größeren Publikum präsentieren. Neben Moderator Elijah Wood sorgt die Band "The Killers" für musikalische Unterstützung.

MTV wird es auf allen Stationen senden! Also auch in Deutschland Live!!!

ich bin gespannt :kopfkratzen:

Link to comment

Xbox 2 und Playstation 3 kaufe ich mir auf jedenfall, daher bin ich sehr gespannt was Microsoft am 13.05. enthüllt. Das wird sicherlich ein genialer Abend. Man erfährt den Namen der Konsole, das Logo, natürlich das Aussehen der Konsole, des Controllers, vieleicht erste Spiele und die ganzen Extras. :daumenhoch:

Spannend, werde schließlich jahrelang damit spielen.

Wäre genial wenn als Starttitel Projekt Gotham Racing 3 rauskommen würde. Mein Lieblingsrennspiel! Angekündigt ist es ja.

Link to comment
Sehr gute Arbeit bis jetzt !!! Weiter so :-))

Vielen dank und schon gibt es die neusten News :jodesnemma:

Xbox 360 kommt in zwei Versionen?

Die Gerüchteküche brodelt - und mittendrin die Xbox 360, die nächste Generation der Xbox-Konsole. Auf Kotaku sind nun wieder "weiche" Fakten ans Tageslicht gedrungen. So könnte die Xbox 360 in zwei verschiedenen Ausführungen auf den Markt kommen.

Nachdem sich bereits die Spekulationen verdichtet haben, dass die Xbox 2 einen weit geringeren Anschaffungspreis als noch die erste Xbox fordere, nennt Kotaku hier bereits angeblich feststehende Zahlen. So könnte die Basisversion zum Preis von 299 US-Dollar (rund 233 EUR) über die Ladentheke gehen, Festplatte und Abwärtskompatibilität ausgeschlossen.

Legt man noch 100 US-Dollar mehr auf den Tisch, so erhält man für knapp 400 US-Dollar (ca. 312 EUR) eine Art Deluxe-Version, die neben einigen noch nicht näher genannten Features mit WebTV daherkomme. Die Preise und Fakten sind natürlich nicht bestätigt und deswegen wie immer mit Vorsicht zu genießen.

17. Apr. 2005 13:32 Uhr (Areaxbox)

Link to comment

Peter Moore redet über die Xbox 360 Präsentation

Neben all den Gerüchten tut es zwischendrin auch mal gut, etwas handfestes von offizieller Seite zu erfahren. GameSpot hat zu diesem Zweck Peter Moore interviewt, seines Zeichens zuständig für Werbung und Marketing im Xbox-Bereich bei Microsoft.

Dort erklärt Moore die Gründe, warum ausgerechnet MTV als Präsentationsplattform für die erste öffentliche Vorstellung der Xbox 360 gewählt wurde. Wichtig war hier die globale Verbreitung MTVs. Zudem passe das Programmkonzept von MTV (Unterhaltung und Musik) gut zu der neuen Konsole, da es auch die Richtung repräsentiert, in die es mit der Xbox 360 gehen wird. Außerdem sei die Zielgruppe zu einem großen Teil identisch.

Neben dieser öffentlichen Vorführung am 12. Mai (bei uns am 13 Mai) gibt es natürlich auch noch genug Gründe, die Xbox 360 auf der E3 zu begutachten. Dort wird man am 16. Mai die neue Spielegeneration in voller Pracht bewundern können - in HDTV und unter den besten Voraussetzungen, um das Spieleerlebnis selbst "live" erleben zu können. Während der 30-minütigen MTV-Show wird man hauptsächlich die neue Hardware und Features vorstellen, gepaart mit einigen wenigen Spielausschnitten. Ein ausführliches Vorstellen der Spiele wird dann erst auf der E3 stattfinden.

Link to comment

Xbox360: Trailer zum MTV-Special

Am Abend des 13.05.2005 haben Xbox-Fans bereits etwas vor: In einer halbstündigen Sendung wird die Xbox360 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Wir halten den Trailer für diese Sendung für euch als Download bereit, der mit schmalen 5 MB auch für ISDN und Modem-User unbedingt einen Blick Wert sein sollte.

TRAILER

www.areaxbox.de

Link to comment

Finales Xbox 360-Design enthüllt?

Nach wochenlangen Gerüchten rund um Aussehen, Features sowie Lieferumfangs-Varianten ist die Katze nun scheinbar aus dem Sack. Wie das nun einmal so ist bei Überraschungen, auf die man lange Zeit warten muss, scheint es immer wieder jemanden zu geben, der es kaum noch aushält und bereits ein paar Bilder bzw. Infos ins weltweite Netz stellt. Diesmal betrifft es das Design der Xbox 360.

So haben die Kollegen von Teamxbox ein Bild zugespielt bekommen, welches scheinbar das finale Design der Xbox 360 enthält. Auch wenn in der letzten Zeit etliche Fakes im Internet kursierten, gehen unsere amerikanischen Kollegen davon aus, dass dieses Bild in der Tat das offizielle Design der Xbox 360 darstellt. Und auch wir sind uns ziemlich sicher, dass Microsoft tatsächlich eine undichte Stelle übersehen hat, welche bereits jetzt das Aussehen der neuen Konsole preisgibt.

Ein weiterer Hinweis bezüglich der Echtheit des Bildes stellt die Informationsflut der letzten Wochen dar. In der Tat gibt es keine Controller-Ports zu sehen, so das die Verwendung von Wireless-Controllern auf jeden Fall Realität wäre. Auch die Option, die neue MS-Konsole vertikal zu stellen, scheint mit diesem Schmuckstück möglich zu sein.

Ob und wie euch das Design gefällt, müsst ihr selbst durch einen Klick auf unsere Xbox 360-Gallery entscheiden. Wir finden, dass die Optik der Xbox 360 einen interessanten Gegensatz zur ersten Xbox darstellt, da sich sowohl die Form, die Farbe sowie die Größe zu ändern gescheint haben. Sollte das Design tatsächlich dem endgültigen Aussehen der Konsole entsprechen, ist davon auszugehen, dass weitere Bilder schon in Kürze folgen. Wir bleiben wie immer am Ball.

xbox360_design_1.jpg

xbox360_design_2.jpg

Link to comment

Informationstechnisch ganz der Salamitaktik verschrieben, gibt es auch heute wieder neues aus der Welt der Xbox360: Zum einen wurde scheinbar von Microsoft endgültig die Abwärtskompabilität bestätigt, zum anderen wurden heute neue Details zu den Xbox 360 Joypads und den in der Konsole verwendeten Speicherchips von NEC bekannt.

Bei einer Umfrage unter Xbox Live Usern lautet eine Passage "Xbox Live ist ein Online-Spiele-Service, der sowohl auf der aktuellen Xbox als auch der kommenden Xbox 2 funktioniert. Du wirst in der Lage sein, online plattformübergreifend gegen andere spielen zu können: Wenn Du ein Xbox-Spiel via Xbox live spielst, wirst Du auch gegen Xbox 2 Besitzer spielen können, die dasselbe Spiel besitzen." (Übersetzung von Gamefront.de).

Dieses Aussage kann als deutliches Indiz für eine Abwärtskompabilität gewertet werden, da wohl nur in ganz besonderen Ausnahmefällen (wenn überhaupt) damit zu rechnen sein wird, das Spiele sowohl für Xbox 360 als auch Xbox entwickelt werden.

Außerdem bestätigt Bill Gates auf der "Windows Hardware Engineering Conference (kurz WinHEC)", dass die Xbox 2 Joypads auch mit dem neuen Windows (Codename Longhorn) kompatibel sein soll. Da wir aber im Moment davon ausgehen, das die Wireless-Lösung der Xbox360 Pads via Funk realisiert wird, müsste der entsprechende PC dann natürlich noch ein entsprechenden Adapter besitzen.

Und nicht zuletzt könnten Technikfreaks heute feuchte Hände bekommen, da NEC heute bekannt gab, dass sie für Microsofts nächste Spielkonsole neues, schnelles embedded DRAM (eDRAM) liefern. Der Speicher soll in den von ATI produzierten Grafikchip integriert werden und sehr hohe Transferraten ermöglichen, die etwa zur Kantenglättung (Anti-Aliasing) bei hohen Auflösungen nötig sind. Zu den weiteren technischen Details hält sich NEC allerdings bedeckt und gab lediglich bekannt, dass der Speicher in der neuesten 300-mm-Wafer-Technik gefertigt wird.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...