Jump to content

Aktuelle News!


Recommended Posts

Wollte hier jetzt mal ein Thema starten, wo ihr ganz aktuelle News reinposten könnt! Egal ob politisch, wirtschaftlich, irgendwelche Skandale, die aufgedeckt werden, etc....

Aus der ganzen Welt oder eben nur Deutschland!

Und diskutiert da bitte fleißig drüber! Eure Meinungen interessieren mich sehr!

--------------------------------------------------------------------------

Auch beim dem Thema, wo ich jetzt gerade mal mit anfangen will.

Was haltet ihr von den Protesten gegen die Karikaturen???

Gibt ja jetzt sogar schon die ersten Toten! Also was haltet ihr davon? Findet ihr das gerechtfertigt? Oder findet ihr, dass es Pressefreiheit gibt, wo man sowas halt veröffentlichen darf?

3406768981.jpg

Link to comment
Share on other sites

Naja das die sache Pressefreiheit kann man immer ein wenig dehnen .... aber einiges müsste ned wirklich sein !!!

Das hier ist ein Beispiel .. ich meine okay man sollte sich ned einschränken lassen aber ich denke es war vorauszusehen was passieren kann !!!

Naja nun hat man den Salat ! Dachte es gibt schon genug Elend auf der Welt !?

Link to comment
Share on other sites

Yep genau, es war abzusehen - wenn auch vielleicht

nicht in dem Ausmass.

-> Die Sache ist die:

Angeblich hat die Zeitung vor einiger Zeit Gott- oder

Jesus-Karikaturen abgelehnt, die Mohammed-Karikaturen

dann aber veröffentlicht (unter dem Vorbehalt, dass diese

Meldung so stimmt).

Heute brannte ja bereits die österreichische Botschaft

in Theran...

Greetz,

Gecki

Link to comment
Share on other sites

Jop, ich kann euch eigentlich nur zustimmen. Denke auch, dass sowas nicht hätte sein gemusst, weil man sich einfach denken kann, dass die so drauf reagieren! Ich mein, man sollte denen doch einfach ihre Religion lassen, wenn sie damit glücklich sind. Ich glaube, hier fände es auch niemand so toll, wenn über unsere Religion hergezogen werden würde! Allerdings würde hier sicher niemand SO drauf reagieren...nämlich mit Gewalt. Ich mein, die Karikaturen haben sicher was wahres an sich, aber mit sowas hätte man vorsichtiger sein sollen.

Bin gespannt, wie das jetzt weiter geht, ich denke mal, die Lage wird sich jetzt immer weiter zuspitzen. :mrbighead::gfu::besorgt:

Link to comment
Share on other sites

Gute Thread-Idee Annica. :-)

Wobei ich schonmal einen Wirtschafts-Thread aufgemacht hatte, irgendwo muss der noch sein... *gg*

Aber Aktuelles auch gleich hier erfahren zu können halte ich für eine gute Sache...

Zum Thema:

Gebe euch großteils recht, die Art der Reaktion, also mit Gewalt, ist übertrieben und auch falsch (das sehen übrigens auch viele Muslime so), aber die Karikaturen waren eine gewaltige Provokation und hätten nicht sein müssen, man kann die Grenzen der Pressefreiheit auch übertreten...

Bei einem muss ich noch was ergänzen: Dass sich die Muslime so über diese Karikaturen empören und aufregen, zeigt doch auch, dass ihnen die Religion noch wesentlich wichtiger ist als uns in der westlichen Welt...

...wenn hier über Gott, Jesus, das Kreuz als Symbol oder eben die Kirche im Allgemeinen hergezogen wird, auf oftmals sehr üble Weise, ruft das hierzulande schon lange keine Welle der Empörung mehr hervor, es wird großenteils (vielleicht noch abgesehen von der kath. Kirche) sogar tolleriert...

Und das ist auch etwas über das man an der Stelle mal nachdenken sollte, ich erinnere mich da auch an einen gewisse Thread hier im Forum, der in dieses Bild passt...

Gewalt ist allerdings niemals eine Antwort, das sieht denke ich jeder hier so, bzw. sollte es so sein...

Link to comment
Share on other sites

Wirklich traurig ist ja, dass diese Karikaturen ein Zeugnis von Vorurteilen der "westlichen Welt" gegenüber dem Islam sind - und dass diese Vorurteile nun durch die Reaktionen in arabischen Ländern (Botschaften anzünden, "heiligen Krieg" ausrufen, mit Mord und Totschlag drohen, usw) bestätigt werden.

Hier hätten die hochrangigen Vertreter des Islams einmal beweisen können, dass sie auch in der Lage sind, Konflikte auch durch Dialog zu lösen.

Aber stattdessen ---> Brandstiftung und Aufruf zum Mord .

Das Abdrucken dieser Karikaturen war mindestens respektlos, wenn nicht gar falsch. Aber die Antwort darauf ist es erst recht. :klatschen1:

Link to comment
Share on other sites

Ich denke eher neben dem Zorn über die Zeichnungen, stehen vor allem die Leute gerade an vorderster Front, die diese ganze Sache als Mittel zum Zweck sehen.

Quasi das als Aufhänger für ihre Gewaltbereitschaft.

Das zeigt sich deutlich daran, dass nun SÄMTLICHE Botschaften (hauptsache westlich) Ziele dieser hirnlosen Anschläge sind.

Dabei will die isalmische Welt ihre Religion als Religion des Friedens leben, sie verkaufen sie aber mit Gewalt... Tze...

Link to comment
Share on other sites

Bei diesen Karikaturen gibt es wohl mehrere Probleme. Zum einen, da man Mohammed in der islamischen Vorstellung nicht zeichnen soll, wer das macht, stellt sich praktisch über den Propheten als seinen "Schöpfer". Dann ist da noch die Tatsache, dass man sich dadurch über den Islam lustig macht. Ich kenne nur eine Karikatur, aber auf der werden praktisch alle, die dem islamischen Glauben angängen, als Selbstmordattentäter/Terroristen abgestempelt.

Es ist klar, dass die Leute dadurch wütend und aufgebracht werden, und wohl völlig verständlich.

Aber wie auch schon einige hier gesagt haben, ist genauso klar, dass die Reaktion wohl völlig daneben ist! Als ich zum ersten Mal davon gehört habe, dachte ich, ich spinne... :daumenhoch:

Gegen Proteste hab ich nix, aber jetzt gehen sie wirklich zu weit. Erst brennen die Botschaften nieder, dann randalieren sie in ihrem eigenen Land in Kirchen und christlichen Vierteln und schaden Menschen, die damit gar nichts zu tun haben...gegen diese Wut ist sogar die Polizei machtlos. Spätestens an dem Punkt, da Menschen sterben müssen, sollte man doch merken, dass man eindeutig zu weit mit seiner Protestaktion geht! So was ist mir einfach unverständlich, ich weiß aber auch net, was man tun könnte um die Situation zu entschärfen. Handelsbeziehungen zu kippen trägt aber eindeutig nicht zur Lösung der Probleme bei.

Ich bin jetzt echt gespannt darauf, was beide Seiten in nächster Zeit tun werden, denn dass etwas getan werden muss, ist jedem wohl klar...

Link to comment
Share on other sites

Die Karikaturen selbst halte ich auch nicht für gelungen.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass solche Bilder überzeichnen und provozieren sollen, das ist ja der Sinn von Karikaturen, sonst müßte man sie nicht so nennen.

Die Empörung in der islamischen Welt ist gezielt geschürt worden, von den diktatorischen Systemen, die von den Problemen ihres eigenen Landes ablenken wollen.

Schließlich sind die Karikaturen schon im September erschienen und kein Mensch hat sich zunächst aufgeregt.

Warum also der späte Aufschrei ????

Anstatt den Anhängern des Islam zu erklären, dass die Meinung/Veröffentlichung einer Zeitung nicht die vorherrschende Überzeugung der Menschen und ihrer Regierung darstellen muß ( also anders als in vielen Ländern Afrikas und Asiens, in denen nur Regierungspropaganda steht ), haben Scharfmacher dafür gesorgt, dass grundsätzliche Ressentiments gegen die westliche Welt endlich ein Ventil erhalten konnten.

Es geht doch gar nicht um diese Zeichnungen, sondern um die selbstherrliche Art des Westens insgesamt, mit der muslimischen Welt überheblich und imperialistisch umzugehen.

So wie sich allein die Amerikaner aufführen, ist der Protest nicht verwunderlich.

Schlimm ist es allerdings, wenn in Syrien beispielsweise abends im Fernsehen Sendungen gezeigt werden, in denen die Juden angeblich ihre Kinder verstümmeln, böseste Staatspropaganda...............dagegen geht kein Mensch auf die Straße..............verständlich bei diesem diktatorischen System, aber eben auch bezeichnend, dass mit zweierlei Maß gemessen wird.

Wenn jetzt auch noch Länder wie Pakistan verbieten, dänische Medikamente einzuführen oder Ägypten den " Spiegel " verbietet, dann ist es allerdings an der Zeit, als Europäische Union die Botschafter dieser Staaten einzubestellen, um klar zu machen, dass man sich solche Maßnahmen nicht gefallen lassen wird und es wirtschaftlichen Druck geben kann, wenn nicht schleunigst wieder zur Normalität zurückgekehrt wird.

Link to comment
Share on other sites

Deutsche Botschaft in Teheran attackiert

Die etwa 60 Mullahstudenten, die der paramilitärischen Gruppe Basidsch (Freiwillige) nahe standen, riefen "Tod Deutschland!" und bewarfen das Botschaftsgebäude mit Steinen und Brandsätzen, ohne größere Schäden anzurichten.

----------------------------------------------------

Oh man, ich bin echt gespannt, wo das alles noch hinführen wird...bin mir sicher, in naher Zukunft wird wieder ein Krieg ausbrechen.... :daumenhoch::klatschen1::klatschen1:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich weiss nicht ob ich den Streik gutheissen kann, gut, kann schon sein, das wenn die dann 40 Stunden Woche arbeiten müssen, das dann Arbeitsplätze verloren gehen. Aber muss man den Streik so weit kommen lassen? Siehe Fotos. Ich denke nicht. Ein Glück das in Berlin die Berliner Stadtreinigung (BSR) nicht streikt, vieleicht kommt das ja bei uns auch noch. :devilfeuer:

400_3939363361346465.jpg400_3430613837383863.jpg400_6230363539633263.jpg400_6131323236353664.jpg

Quelle: http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktue...erKomplett.html

Link to comment
Share on other sites

Überleg mal was du machen würdest, wenn du um deinen Arbeitsplatz fürchten müßtest!?!

Es hat sicherlich keiner was gegen die 40-Stunden-Woche, wenns auf der anderen Seite eine Arbeitsplatzzusicherung gäbe.

Link to comment
Share on other sites

Zwölfjähriges Mädchen wird Mutter

Mit Bauchschmerzen in Hamburger Klinik: "Ich esse zu viel"

Hamburg - Ein zwölf Jahre altes Mädchen hat am Mittwoch in Hamburg ein Kind zur Welt gebracht. Nach Angaben des Krankenhauses haben die junge Mutter und ihr Sohn die Entbindung gut überstanden. "Medizinisch war es eine unproblematische Geburt", sagte der Chefarzt der Frauenklinik im Marienkrankenhaus, Prof. Peter Scheidel.

Das Baby ist 52 Zentimeter groß und 2.800 Gramm schwer. Die Eltern der zwölfjährigen Patricia stehen zu ihrer Tochter: "Wir wollen alles dafür tun, dass die Kinder glücklich werden." Eine Gewichtszunahme der Tochter sei ihnen aufgefallen, aber Patricia habe stets erklärt: "Ich esse zu viel."

In der Nacht zum Mittwoch hatte die Zwölfjährige über starke Bauchschmerzen geklagt. Bei einer Untersuchung in einem Kinderkrankenhaus stellten die Ärzte fest, dass das Mädchen unmittelbar vor der Geburt eines Kindes stand. Weil es in der Kinderklinik keinen Kreißsaal gibt, wurde die Zwölfjährige in ein Krankenhaus verlegt, wo am Morgen um 4.02 Uhr der kleine Junge zur Welt kam.

17-Jähriger wohl der Vater - Kripo ermittelt

Unterdessen ermittelt die Hamburger Kripo wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes. "Wir ermitteln noch gegen unbekannt", sagte ein Polizeisprecher. Patricias 34-jähriger Vater nannte die Ermittlungen "grundlos". Der Vater sei der 17 Jahre alte Freund seiner Tochter. "Es sind zwei Kinder, die befreundet waren."

Der Vater erklärte, er sei nicht wütend auf seine Tochter: "Die Liebe ist stärker." Patricia sei eine sehr gute Schülerin und gehe in die sechste Klasse eines Gymnasiums. Wie es mit der plötzlich vergrößerten Familie weitergehe und wo Patricia mit ihrem Baby künftig leben soll, sei offen. Die frisch gebackene 33-jährige Großmutter hat selbst erst vor 16 Monaten einen kleinen Sohn zur Welt gebracht: "Jetzt hab’ ich zwei kleine Kinder zu Hause."

Extrem seltener Fall

Der Fall einer zwölfjährigen Mutter ist in Westeuropa nach Einschätzung der Sozialbehörde "extrem", doch gab es nach der Behördenstatistik zwischen 1999 und 2002 in Hamburg eine Geburt, bei der ein Kind dieses Alters selbst Mutter wurde. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden registrierte allein für 2004 in Deutschland 469 Lebendgeburten von Müttern, die 15 Jahre oder jünger waren.

Für jedes Kind einer minderjährigen unverheirateten Mutter tritt laut Sozialbehörde bis zu deren Volljährigkeit die gesetzliche Amtsvormundschaft des Jugendamtes in Kraft. Die junge Mutter hat aber das Recht, den Aufenthalt des Kindes zu bestimmen und es zu versorgen. Der Amtsvormund vertritt den neuen Erdenbürger nur rechtlich.

-------

Naja MEINE Meinung lass ich mal aussen vor... bevors wieder so krasse Diskussionen gibt...

Link to comment
Share on other sites

Bush war vor Ausmaß von Hurrikan "Katrina" gewarnt

Ein halbes Jahr nach dem verheerenden Wirbelsturm "Katrina" an der Südküste der USA wirft bislang unveröffentliches Archivmaterial erneut ein schlechtes Licht auf US-Präsident George W. Bush. Spitzenbeamte der zuständigen US-Behörden warnten den Präsidenten am Vortag des Hurrikans ausführlich vor der nahenden Gefahr, wie aus einer Videoaufnahme und Mitschrift hervorgeht, welche die US-Nachrichtenagentur Associated Press veröffentlichte.

2000894,h=382,pd=1,w=280.jpg

--------------------------------------------

Oh man, jetzt im Nachhinein hört man sowas. Vielleicht hätten ja doch eigentlich noch viel mehr Leute überleben können.

Link to comment
Share on other sites

Bush war vor Ausmaß von Hurrikan "Katrina" gewarnt

Ein halbes Jahr nach dem verheerenden Wirbelsturm "Katrina" an der Südküste der USA wirft bislang unveröffentliches Archivmaterial erneut ein schlechtes Licht auf US-Präsident George W. Bush. Spitzenbeamte der zuständigen US-Behörden warnten den Präsidenten am Vortag des Hurrikans ausführlich vor der nahenden Gefahr, wie aus einer Videoaufnahme und Mitschrift hervorgeht, welche die US-Nachrichtenagentur Associated Press veröffentlichte.

2000894,h=382,pd=1,w=280.jpg

--------------------------------------------

Oh man, jetzt im Nachhinein hört man sowas. Vielleicht hätten ja doch eigentlich noch viel mehr Leute überleben können.

In der gestrigen Ausgabe von der Kleinen Zeitung war ja auch ein Thema über Bush drinnen.

"Noch nie war Bush unbeliebter"

60 Prozent der Wähler sind gegen Bush: Die Beliebtheit des US- Präsidenten ist damit auf ihrem historischen Tiefstand gefallen. Die Ursache liegt vor allem im Irak-Krieg.

91 Prozent betrug die Zustimmung zu Bush nach den Anschlägen vom 11. September. Nach der Enttarnung einer Agentin stieg die Ablehnung im September auf 58 Prozent.

Den historischen Tiefstand erreichte Bush nun mit 60 Prozent Ablehnung.

Und bei den letzten Wahlen habens ihn doch wieder gewählt. Die Amis sind schon ein eigenartiges Volk!! :mrbighead:

Link to comment
Share on other sites

Klima Schock: Forscher wollen Erde verschieben

http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktue...erKomplett.html

Auf was die Forscher so kommen, das kann doch nie gut gehen, denke ich. :rockdahouse:Oder wehre es eine gute Idee? Was sagt Ihr denn dazu?

Link to comment
Share on other sites

Klima Schock: Forscher wollen Erde verschieben

http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktue...erKomplett.html

Auf was die Forscher so kommen, das kann doch nie gut gehen, denke ich.  :rockdahouse:Oder wehre es eine gute Idee? Was sagt Ihr denn dazu?

Ich sag nur:

BILD-Zeitung - das sagt alles.

Die haben alle paar Monate - oder öfter - so Schlagzeilen mit

Erderwärmung und gaaaanz tollen Lösungsmöglichkeiten.

Greetz,

Gecki

Link to comment
Share on other sites

Oh man, was ein Schwachsinn! Mehr kann ich dazu kaum sagen! Die Erde verschieben, sowas dummes hab ich ja noch nie gehört.

Ich wäre einfach dafür, mal n bisschen mehr auf die Umwelt zu achten und vielleicht neue Methoden zu finden zum Auto fahren z.B., eben das nicht mehr so viel CO2 abgegeben wird oder sowas.

Oder andere Klimaschutzprogramme starten. Aber doch nicht die ERde verschieben! Tz.

Link to comment
Share on other sites

Nasa: Weltuntergang in 96 Jahren wahrscheinlicher als je zuvor

Die Nasa hat nun berechnet, dass am 4. Mai 2102 die Welt untergehen könnte. Der Grund für den unwahrscheinlichen Weltuntergang ist ein Asteroid, dessen Sprengkraft mit allen Kernwaffen, die existieren, vergleichbar ist.

Der Asteroid wurde vor 16 Monaten entdeckt und ist eine Milliarde Tonnen schwer. Seit diesem Zeitpunkt gibt es Berechnungen, wann er einschlägt.

Der Asteroid wurde von der Nasa der Gefahrenstufe Gelb zugeordnet. Dies ist bislang einmalig.

Der Einschlag ist mit dem eines Erdbebens der Stärke 7,4 vergleichbar.

Das Risiko wird im Moment auf 1.600 zu 1 geschätzt. Nasa-Experte Dr. David Morrison sagte: "Zum Glück bleiben uns noch fast 100 Jahre".

Quelle: www1.bild.t-online.de / SSN

Link to comment
Share on other sites

Hm, naja, ob man das alles so glauben kann? Ich weiß ja nicht. Ich mein, mich persönlich würds ja eh nicht betreffen, aber unser Kinder bzw. Enkel würden dass dann ja in jedem Fall mitbekommen.

Und naja, ich mein, wenn die Forscher die Erde schon verschieben wollen, dann können die mit Sicherheit auch so einen KLEINEN Asteroid aufhalten oder nicht? ;-)

Link to comment
Share on other sites

Formel Hinkelstein

Fest steht wohl: Michael Schumacher wird im neuesten Asterix-Film mitspielen – an der Seite von David Beckham und Zinedine Zidane. Das meldet die Nachrichtenagentur dpa.

Im Juni sollen in Spanien die Dreharbeiten zu „Asterix bei den Olympischen Spielen“ beginnen. Die französisch-spanisch-deutsche Co-Produktion wird nach Presseberichten mit einem Budget von 78 Millionen Euro der teuerste Film der europäischen Kinogeschichte. Gérard Depardieu wird wie in den vorigen Filmen die Rolle des dicken Asterix-Freundes Obelix übernehmen, Altstar Alain Delon spielt Julius Cäsar. Auch Claudia Cardinale („Spiel mir das Lied vom Tod“) soll in einer Nebenrolle zu sehen sein.

Fragt sich bloß noch, wann Schumi seinen großen Auftritt hat. Und ob er den Galliern verrät, welcher Zaubertrank ihn so schnell macht ...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...