Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CHB

21 Tote und über 100 Verletzte bei der Loveparade!

Empfohlene Beiträge

Zehn Tote, 100 Verletzte bei der Loveparade

http://www.derwesten.de/kultur/musik-und-konzerte/loveparade/Zehn-Tote-100-Verletzte-bei-der-Loveparade-id3278764.html

Tausende Menschen prallten zusammen, viele wurden zerquetscht, kippten in dem Gedränge um, mussten von Sanitätern reanimiert werden.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/07/24/love-parade-tote/und-verletzte-bei-massenpanik.html

:devilfeuer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Janz aktuelle Dinge erfahrt ihr hier:

http://twitter.com/#search?q=%23loveparade

Bio & TL gehts jedenfalls gut, dat is erstmal die wichtigste Nachricht...

Mein Beileid den Angehörigen der Opfer aber warum muss man dit och inna Provinz veranstalten in so kleinen Rahmen #Profitgier

Im Tiergarten in berlin wär weiträumig "auslauf" gewesen da wär sowas nie & nimmer passiert...a14.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch schon 15 gelesen... http://www.tagesschau.de/inland/loveparade114.html

Was ich nicht verstehen kann, warum lässt man die Leute durch diesen Tunnel aufs Gelände gehen... das hätte man sicher anders lösen können.

Die Veranstaltung jetzt weiterlaufen zu lassen halte ich aber für richtig, das alles jetzt kontrolliert abzubrechen würde sicher erhebliche Probleme mit sich bringen.

edit:

Also man versucht, das Gelände so ruhig wie möglich zu evakuieren:

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/ondemand100_id-video744014.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schrecklich ... habs heut um ca. 18:10 in den Nachrichten per Eilmeldung erfahren ...

... wie schnell sowas passiert ... :devilfeuer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung dazu....

Für mich ist es ehrlich gesagt ein Rätsel gewesen, weshalb die Love Parade überhaupt in so einer kleinen Stadt wie Duisburg stattfinden durfte. Alleine schon vom Platz her, war nirgendwo etwas zur Sicherheit an die Passanten gedacht worden, auch wenn es in den Medien (selbstverständlich) von den Betreibern dementiert wird. Dass es zu ca. einer halben Millionen Menschen mindestens kommen würde, war schon von Anfang an klar. Erst recht, als die Love Parade 2009 in Bochum genau aus diesem Grund (Platzmangel) abgesagt wurde. Das Geld war damals eher zweitrangig.

Ich erinnere mich noch sehr gut an die Worte von Dr. Motte damals nach der Love Parade 1995 am Kudamm in Berlin, wo ich erstmals dabei war und sagte, dass es aufgrund des enormen Ansturms und mangels Platz verlegt werden müsse. Wer von Euch schon mal in Berlin war, weiß, dass der Kudamm gewiss nicht klein ist. So entschied Dr. Motte dies in den Tiergarten zu versetzen.

Abgesehen von den enormen Schäden, die dort jedes Jahr hinterlassen wurden, war dies eine der besten Ideen, die Dr. Motte, wenn man mal von seinen seltsamen Reden um 20 Uhr abseht, und sein Stab traf. Ich war bis 2001 dann jedes Jahr dort anwesend, u.a. auch in dem bestbesuchten Jahr 1999, als es über eine Million Raver dorthin zog und wenn es jemanden mal schlecht ging, machten alle Raver Platz für den betroffenen, damit sie zum Tiergarten durchgereicht werden konnten, wo deutlich mehr Platz vorhanden war, als auf der Straße.

Nachdem die Love Parade dann ins Ruhrgebiet vor fünf Jahren verlegt worden ist, war ich doch schon überrascht, dass es in jeweils solch kleinen Städten zu diesem Ereignis stattfinden konnte. Zu Beginn waren es ja auch nur noch eine viertel Million, was zu dieser Zeit auch an der fehlenden Interesse der Musik lag. Selbst in der Stadt Dortmund, die nun wirklich nicht zu den größten Städten gehört, wurden Locations aufgesucht, wo die Möglichkeit bestand, man könne ausweichen, wenn es einzelnen Personen schlecht ginge.

Und genau dort liegt das Problem. Die elektronische Musik hatte mitter der 00er Jahre einen Tiefpunkt erreicht, wie noch nie in der Musikgeschichte. Erst gegen Ende des Jahrzehnts stieg wieder die Interesse der Musikrichtung. Man ging von ca. einer halben Millionen Raver aus, die in Duisburg kommen sollen. Und genau dort frage ich mich wirklich, was dort für ein Krisenstab tätig war, bzw. das ganze geplant hatten? Eine Horde Raver durch einen Tunnel laufen zu lassen, der über 200 meter lang ist und noch dazu als einzigen Zugang zum Zentrum der Raverparty zuzulassen, ist für mich einer der größten Organisationsfehler, wie ich es zu solch einem Event je erlebt habe.

Für mich ist es daher keine Überraschung, dass das nur schief gehen konnte. Waren die Betreiber der Love Parade, die im übrigen komplett neu organisert wurden, nachdem sie nicht mehr in Berlin tätig sind, nicht in der Lage so etwas einzukalkulieren? Waren die Betreiber ernsthaft so naiv und dachten, das geht schon gut, da noch nie etwas passiert ist? War der Oberbürgermeister von Duisburg sich im klaren, was dort für eine Gefahr lauern kann und schiebt die ganze Verantwortung nun von sich und spielt den trauernden?

Ich habe kein einziges Mitgefühl mit den Betreibern der Love Parade und den ganzen Machern, die diese Strecke geplant haben, aber für die Opfer, die dank großer Unkompetenz ihr Leben lassen mussten.

In Berlin wäre dies zu 100 % nicht passiert (Auch wenn Sätze im Konjunktiv nichts bringen, muss dies gesagt werden).

So und nun kritisiert meine Einstellung...

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du triffst den Nagel auf den Kopf, da kann man nix kritisieren :daumenhoch:

Hier ein Artikel darüber, wie die bei DWDL.de auf den Kommentar gestoßen sind, der das alles quasi schon vorausgesagt hat und wie sich der Kommentar dann in den Medien verbreitet hat:

http://www.dwdl.de/story/27050/die_geschichte_einer_zuflligen_recherche_zur_tragdie/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war total desorganisiert ! Erst heisst es, bitte lassen Sie sich Zeit, der Haupteingang ist noch nicht geöffnet ! 30 Minuten später wurden die Menschen z.T gar nicht mehr reingelassen.

Dazu war alles so staubig (Hab jetzt nicht schwarzes Zeugs im Taschentuch) es wurde nicht für genügend Dixi Klos gesorgt (Überall pinkelten die Menschen hin)

Und nichtsahnend wollten wir dann nach dem Tiesto Set gehen, und liefen der Katastrophe die sich bis dahin LEICHT gelegt hatte entgegen.

Und wenn man dann an 5 Leichen die abgedeckt waren vorbeiläuft, war's dann völlig vorbei.

Ich denke das war das Ende der Loveparade wie wir es kennen.

Schlimm schlimm und mein Beileid an die Angehörigen, dessen Lieben nach einer Feier nicht zurück kamen :-\

Sonst kann ich Rabbit nur zustimmen. Dortmund war schon ein Krampf vor 2 Jahren ! Der Ruhrpott soll es lassen ! Berlin, oder GAR NIX !

Achja Acido ausm Forum hier haben wir auch noch getroffen ! Hoffe das ihm nix passiert ist !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade lief die PK auf N24/WDR/n-tv...

Viel beantworten konnten die da nicht, eigentlich haben sie sich nur drauf rausgeredet, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt und man deswegen auf die meisten Fragen nicht antworten kann.

Allerdings wurde gesagt, dass es keine Loveparade mehr geben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ganz gut so !

Naja immerhin gibt es noch Ruhr In Love in Oberhausen ! Da wars bis jetzt immer sehr gut organisiert !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich schlimm und tragisch zugleich...Gut, dass euch nichts passiert ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe am Wochenende nichts von dieser Katastrophe mitbekommen, weil wir gar nicht zu Hause waren. Und ich sehe grade erst die Bilder auf RTL im Mittagsjournal. Ich finde es echt heftig, was da passiert ist, aber ich muss auch sagen, einige der Menschen, die da grade interviewt worden sind, haben echt nen Knall: "Naja es gibt ja überall" oder "naja, im Fußball ist ja auch schon ne Tribüne abgebrannt, mit 65 Toten oder so, und das findet ja auch noch statt... also Loveparade soll weiter stattfinden."

Da fehlen mir echt die Worte!

Gott sei Dank ist euch hier aus dem Forum nichts passiert....

Und auch wenn viele sagen, in Berlin wäre das nicht passiert... die wissen, warum sie es dort nicht mehr machen dürfen! Berlin hat sich richtiger Weise gegen die Parade entschieden! Sicherheit muss schließlich vorgehen!!!

LG

Ricarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Berlin hat sich richtiger Weise gegen die Parade entschieden! Sicherheit muss schließlich vorgehen!!!

Sicherheit hat bei der Entscheidung aber absolut keine Rolle gespielt, sondern eher das Finanzielle & die Planungssicherheit hier die damals nicht gegeben war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Berlin hat sich richtiger Weise gegen die Parade entschieden! Sicherheit muss schließlich vorgehen!!!

Sicherheit hat bei der Entscheidung aber absolut keine Rolle gespielt, sondern eher das Finanzielle & die Planungssicherheit hier die damals nicht gegeben war...

Das mag sein, ich habe mich auch nur auf das bezogen, was RTL heute im Mittagsjournal gesagt hat. Wie ja auch am Anfang meines vorigen Postings schon gesagt, habe ich ja auch erst da was davon mitbeommen.

Aber egal weswegen Berlin sich gegen die LoveParade entschieden hat, es ist schlimm, dass ein solches Unglück passiert ist!

Fakt ist nunmal, dass es wohl keine LoveParade mehr geben wird in Deutschland.....

Lieben Gruß

Ricarda

PS.: Ist Acid eigentlich sicher nach Hause gekommen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fakt ist nunmal, dass es wohl keine LoveParade mehr geben wird in Deutschland.....

Da wär ich mir nicht so Sicher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fakt ist nunmal, dass es wohl keine LoveParade mehr geben wird in Deutschland.....

Da wär ich mir nicht so Sicher...

Ja, so schlimm das Ereignis auch war... aber ich glaub auch, dass so eine Art von einem Event wahrscheinlich unter einem anderen Namen und vllt in einer etwas anderen Form nach längerer Zeit wiederkehrt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey! kurze rück meldung bei mir ist alles OK , war erst heute wieder hier im forum!

ihc war bis 19uhr auf dem gelände hab bis dato gar nichts mitbekommen! erst auf dem nach hause weg.

ich war gestern nochmal kurz da und hab auch ne kerze hingestellt. viele leute da gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

toll, dass dir nichts passiert ist. :)

bearbeitet von CHB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass du dich gemeldet hast, bin froh, dass es euch allen gut geht...

Mir gibt es jedenfalls zu denken. Wir waren sehr viel auf Konzerten und lives unterwegs, wenn auch im kleinerem Rahmen und wie eng es da manchmal war. Also wenn man nicht mal mehr die Hand heben kann, oder man sich auf die bar setzen muss, weil kein Platz mehr zum stehen war. Gott bin ich froh, dass es da nie Panik gab!

Meine Gedanken sind bei den Familien der verunglückten und der verletzten! Ich hoffe, dass die verletzten bald wieder gesund werden (realistisch gesehen... Ich will gar nicht daran denken!)

ich hoffe, dass die beteiligten Menschen die richtige Hilfe bekommen und das traurige Erlebnis richtig verarbeiten können, für eine Angst und panikfreie Zukunft!

Meine Gedanken sind bei den Schuldigen, dass sie das ganze durchstehen und die Verantwortung dafür tragen bzw. Ertagen können.

Meine Gedanken sind bei den securitys, bei den Helfern, rettungskräften, Polizei!

Meine Gedanken sind bei den artisten, auch wenn's dennen gut geht- sie leben von dem Geschäft und müssen nun auch damit leben. Sie haben nun erleben müssen, dass eine geplante Party nicht immer das sein muß- sondern das, wenn so viele Menschen zusammen kommen auch etwas schlimmes passieren kann...

Es tut mir leid, für alle, die von diesem Ereignis irgendwie betroffen sind. Ich denk an sie und wünsche ganz viel Kraft!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Gedanken sind bei den artisten, auch wenn's dennen gut geht- sie leben von dem Geschäft und müssen nun auch damit leben. Sie haben nun erleben müssen, dass eine geplante Party nicht immer das sein muß- sondern das, wenn so viele

ATB hat den Opfern und Angehörigen ein Lied gewidmet, zu finden hier: http://www.facebook.com/andretanneberger#!/andretanneberger?v=wall

Auch seine Kommentare zeigen, dass ihn das alles ziemlich mitnimmt. Nur allzu verständlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheinbar gibt es jetzt noch ein weiteres Todesopfer.

Eine 25 Jahre alte Frau ist im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen :mrbighead:

Ich find es so traurig wenn man sich auf YouTube die ganzen Videos anschaut.

Teilweise auch Videos von angehörigen die um Ihre Freunde/Familienmitglieder trauern.

Das treibt einem echt Tränen in die Augen wenn man sich diese liebevoll gemachten Videos anschaut.

Ich hoffe das es nicht noch ein weiteres Todesopfer gibt :blume:

post-115-020018100 1280309461.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles, was bisher gesagt wurde, kann ich so eigentlich unterschreiben!

Es war von Anfang an sowas von beschissen organisiert!

Es fing ja damit schon an, wie Dani schon sagte, dass uns gegen 12 Uhr gesagt wurde, dass wir uns Zeit lassen sollen, da das Gelände noch gar nicht geöffnet ist (offiziell sollte Einlass ab 11 Uhr sein). Somit ist klar, dass die Leute, die um 11 schon da waren, nicht reinkamen und sich der erste Stau bildete.

Als wir dann um ca. 12:30 Uhr am Eingang ankamen, stand eine riesen große Menge vor dem Eingang. Auf einmal fuhr auch noch ein Krankenwagen vom Gelände runter genauu in die Maße, die vor dem Eingang stand und wollte da durch. Da hab ich mich schon gefragt, wieso der jetzt unbedingt hier her fahren muss, ob es nicht einen anderen Ausgang für Rettungsfahrzeuge gäbe! Wir haben eine ganze Stunde gebraucht, bis wir überhaupt auf dem Gelände waren!!! Über den Tunnel hab ich mir noch gar keine großen GEdanken gemacht, als wir dadurch liefen, war der Tunnel noch recht leer, wir konnten also so durch.

Fehlende Toiletten und Sitzmöglichkeiten sind da noch das kleinere Übel gewesen! Man muss sich einen riesen Schotterplatz vorstellen und nirgends hat man auch nur ansatzweise die Möglichkeit, sich mal zu setzen oder auszuruhen! Uns blieb also nix anderes übrig, als uns auf den Schotter zu setzen! Wie wir danach aussahen, kann man sich sicher vorstellen!

Und zu "guter" Letzt dann noch das ganze Theater da am Tunnel...ihr hättet das sehen sollen. Umgeschmissene, total verbogene Zäune, überall Müll, herrenlose Schuhe, Rücksäcke, Verletzte, Tote.......

Wie kann man bloss so viele Menschen einzäunen???? Bzw. durch so einen engen Tunnel schicken. Ich versteh eh nicht, wieso die eine Seite vom Tunnel nicht als Ausgang genutzt haben und die andere Seite als Eingang. Beide Seiten wurden als EIN- UND AUSGANG genutzt. Da ists doch klar, dass sich die Leute irgendwann entgegen kommen!

Und ich finds echt ne Frechheit, dass jetzt keiner die Verantwortung tragen will. Es wird immer gesagt, dass alles so genehmigt wurde, das ganze Konzept gut durchdacht war, etc.....

ich bin mal sehr gespannt, wie das ganze noch ausgeht. So nach und nach werden ja immer mehr Details bekannt, wer was genehmigt hat, etc....und ich hoffe, dass diese Leute auch dann die Konsequenzen ziehen!

Den Angehörigen wünsch ich auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft, die nächste Zeit zu überstehen. Kann mir gut vorstellen, wie krass das sein muss, wenn Tochter oder Sohn zur Loveparade gegangen ist und plötzlich da niemand mehr zurückkommt.... :-(

PS: Bin froh, dass dir auch nix passier ist, acido! Wir hatten uns schon Sorgen gemacht, weil wir von dir noch gar nix gehört hatten!

bearbeitet von *TranceLady*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×